Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Adaptive und kennfeldbasierte Steuerung aktiver Motorlager

Printausgabe
EUR 27,75

E-Book
EUR 19,43

Adaptive und kennfeldbasierte Steuerung aktiver Motorlager (Band 101)

Fabian Hausberg (Autor)

Vorschau

Vorwort, PDF (23 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (38 KB)
Leseprobe, PDF (130 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954048991
ISBN-13 (E-Book) 9783736948990
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 162
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Audi Dissertationsreihe
Band 101
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Wien
Erscheinungsdatum 29.12.2014
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Ingenieurwissenschaften
Meß- und Regelungstechnik
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Fahrzeugtechnik
Schlagwörter Aktive Motorlager, Aktive Schwingungsminderung, Schwingungsdämpfung, Adaptive Filter, Kennfeldsteuerung
Beschreibung

Aktive Motorlager leisten einen wichtigen Beitrag zur Komfortsteigerung in Kraftfahrzeugen mit modernen, emissionsmindernden Antriebstechnologien, wie z.B. der Zylinderabschaltung. Zur Ansteuerung aktiver Motorlager sind adaptive und nicht-adaptive Steuerungen weitverbreitet. In der vorliegenden Arbeit werden die bisher getrennt behandelten Ansätze zur Nutzung ihrer jeweiligen Vorteile verknüpft. Im zweiten Teil dieser Arbeit werden die Auswirkungen der im Fahrzeug herrschenden Umgebungseinflüsse auf die Anwendbarkeit adaptiver und nicht-adaptiver Steuerungen analysiert. Die Ergebnisse unterstreichen die besondere Bedeutung der Frequenzlage der Lageraktorresonanz für den Einsatz adaptiver und nicht-adaptiver Steuerungen. Den Abschluss der Arbeit bildet die experimentelle Gegenüberstellung beider Steuerungsverfahren an einem serienmäßigen Fahrzeugkollektiv.