Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Evaluation eines vorausschauenden Schutzsystems für verletzliche Verkehrsteilnehmer auf Basis von Car2X-Kommunikation

Printausgabe
EUR 79,80

E-Book
EUR 55,90

Evaluation eines vorausschauenden Schutzsystems für verletzliche Verkehrsteilnehmer auf Basis von Car2X-Kommunikation (Band 131)

Sebastian Engel (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (61 KB)
Leseprobe, PDF (170 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736998445
ISBN-13 (E-Book) 9783736988446
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 316
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Buchreihe Audi Dissertationsreihe
Band 131
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Kassel
Erscheinungsdatum 03.08.2018
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Allgemeine Ingenieurwissenschaften
Schlagwörter Car2X Kommunikation, Car2X Communication, Vehicle2X Kommunikation, Vehicle2X Communication, Car2Pedestrian, Fußgängerschutz, Pedestrian Safety, Aktive Sicherheit, Active Safety, Vulnerable Road User, Verletzliche Verkehrsteilnehmer, Smartphones, Sensordatenfusion, sensor data fusion
Beschreibung

Die Reduzierung der Anzahl der Verkehrstoten ist seit einigen Jahren das zentrale Thema von nationalen und internationalen Verkehrsbehörden. Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Fahrzeugsicherheit zielen auf die Vermeidung von Unfällen durch die Einführung aktiver Sicherheitssysteme, wie beispielsweise automatischer Notbremssysteme. Die Einführung der Fahrzeug-Kommunikation verspricht eine weitere Reduktion der Unfallzahlen, da funkbasierte Schutzsysteme ergänzende Vorteile besitzen. So können beispielsweise Verkehrsteilnehmer auch ohne Sichtverbindung detektiert werden.
In den bisherigen Betrachtungen der Fahrzeug-Kommunikation wurde vor allem die Kommunikation mit Fahrzeugen oder Infrastrukturelementen untersucht. Aus diesem Grund werden in dieser Arbeit Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Integration der verletzlichen Verkehrsteilnehmer in die Fahrzeug-Kommunikation aufgezeigt.