Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Astronomische Reise durch die Galaxie

Impresion
EUR 29,80

E-Book
EUR 20,90

Astronomische Reise durch die Galaxie

Galaxien – die Kronzeugen der kosmischen Schöpfungsgeschichte

Joachim Schmitz (Autor)

Previo

Indice, PDF (150 KB)
Lectura de prueba, PDF (16 MB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736996649
ISBN-13 (E-Book) 9783736986640
Idioma Deutsch
Numero de paginas 122
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 2. erweiterte
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 26.04.2018
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Matemática
Física
Ingeniería
Palabras claves Astronomische,Reise, Galaxie
Descripcion

Die „Tagebücher“ der Weltraum-Teleskope berichten von ihren Forschungsreisen und bieten dem Leser einen spannenden Blick ins grenzenlose Universum. Das Hubble-Weltraum-Teleskop zeigt galaktische Welten, die im Lichtspektrum sichtbar sind. Das Chandra-Röntgen-Teleskop hat riesige galaktische Plasma-Wolken entdeckt. Das Spitzer-Infrarot-Teleskop zeigt komplette Galaxien mit kosmischem Staub, und der Alpha-Magnet-Spektrometer an Bord der Weltraum-Station liefert neue Erkenntnisse über die energiereiche kosmische Gammastrahlung.

Das Buch behandelt die spannende Frage: Wo stimmen die astronomischen Beobachtungen mit dem kosmologischen Theorie-Modell überein, und wo stehen sie im Widerspruch? Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch alle Kapitel. Aktuelle Forschungsstudien sind wie Puzzleteile zu einem Mosaik gefügt, das ein stimmiges Bild ergibt. Die Publikation ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Dunklen Materie und vermittelt dem interessierten Leser einen anschaulichen Einblick in die „Detektivarbeit“ astronomischer Forschung.