Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Evaluation eines vorausschauenden Schutzsystems für verletzliche Verkehrsteilnehmer auf Basis von Car2X-Kommunikation

Impresion
EUR 79,80

E-Book
EUR 55,90

Evaluation eines vorausschauenden Schutzsystems für verletzliche Verkehrsteilnehmer auf Basis von Car2X-Kommunikation (Volumen 131) (Tienda española)

Sebastian Engel (Autor)

Previo

Indice, PDF (61 KB)
Lectura de prueba, PDF (170 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736998445
ISBN-13 (E-Book) 9783736988446
Idioma Deutsch
Numero de paginas 316
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1.
Serie Audi Dissertationsreihe
Volumen 131
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Kassel
Fecha de publicacion 03.08.2018
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Ingeniería
Palabras claves Car2X Kommunikation, Car2X Communication, Vehicle2X Kommunikation, Vehicle2X Communication, Car2Pedestrian, Fußgängerschutz, Pedestrian Safety, Aktive Sicherheit, Active Safety, Vulnerable Road User, Verletzliche Verkehrsteilnehmer, Smartphones, Sensordatenfusion, sensor data fusion
URL para pagina web externa https://www.linkedin.com/in/dr-ing-sebastian-engel-48a302177/
Descripcion

Die Reduzierung der Anzahl der Verkehrstoten ist seit einigen Jahren das zentrale Thema von nationalen und internationalen Verkehrsbehörden. Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Fahrzeugsicherheit zielen auf die Vermeidung von Unfällen durch die Einführung aktiver Sicherheitssysteme, wie beispielsweise automatischer Notbremssysteme. Die Einführung der Fahrzeug-Kommunikation verspricht eine weitere Reduktion der Unfallzahlen, da funkbasierte Schutzsysteme ergänzende Vorteile besitzen. So können beispielsweise Verkehrsteilnehmer auch ohne Sichtverbindung detektiert werden.
In den bisherigen Betrachtungen der Fahrzeug-Kommunikation wurde vor allem die Kommunikation mit Fahrzeugen oder Infrastrukturelementen untersucht. Aus diesem Grund werden in dieser Arbeit Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Integration der verletzlichen Verkehrsteilnehmer in die Fahrzeug-Kommunikation aufgezeigt.