Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Durchgängige Wirkungsorientierung im Entwicklungsprozess von Fahrzeugfunktionen

Impresion
EUR 49,90

E-Book
EUR 34,90

Durchgängige Wirkungsorientierung im Entwicklungsprozess von Fahrzeugfunktionen (Volumen 137) (Tienda española)

Torsten Ronneberger (Autor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (1,2 MB)
Indice, PDF (600 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736999787
ISBN-13 (E-Book) 9783736989788
Idioma Deutsch
Numero de paginas 184
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1.
Serie Audi Dissertationsreihe
Volumen 137
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Hannover
Fecha de publicacion 13.03.2019
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Ciencias Ingeniería
Ingeniería mecánica y de proceso
Ingeniería automotriz
Palabras claves Wirkung, Effect, Fahrzeugfunktion, Vehicle function, Fahrzeugfunktionsentwicklung, Vehicle function development, Evaluierung, Evaluation, Systementwicklung, Systems engineering, Softwareentwicklung, Software enginnering, Anforderungsentwicklung, Requirements engineering, Entwicklungsprozess, Development process, Zielorientierte Entwicklung, Goal-oriented development, Ziel, Goal, Entwicklungsmethoden, Development approaches, Fahrzeug, Vehicle, Vorgehensmodell, Process model, Modelltheorie, Model theory, Wirk-Hypothese, Effect hypotheses, Wirk-Ziel, Effect goal, Deskriptiv, descriptive, Präskriptiv, prescriptive, Spezifikation, Specification, Wahrnehmung, Perception, System, Eingebettete Systeme, Embedded systems
URL para pagina web externa http://www.se.uni-hannover.de/
Descripcion

Die vorliegende Dissertationsschrift behandelt die Wirkung von Fahrzeugfunktionen auf den Menschen und weitere damit interagierende Systeme. Die Ausarbeitung basiert auf der These, dass eine Fahrzeugfunktionsentwicklung nur dann erfolgreich ist, wenn die Fahrzeugfunktion die richtige Wirkung auf den Menschen hat und er sie dadurch als nützlich wahrnimmt. Deshalb wird in dieser Dissertation der klassische Entwicklungsprozess für Fahrzeugfunktionen mit einem zielorientierten Entwicklungsansatz erweitert, bei dem die Fahrzeugfunktionswirkung das übergeordnete Ziel der Fahrzeugfunktionsentwicklung darstellt. Sie ist damit der zentrale Ausgangspunkt, um die Anforderungen an eine Fahrzeugfunktion abzuleiten. Parallel zur Anforderungsentwicklung kann mit diesem Ausgangspunkt auch eine Evaluationsumgebung entwickelt werden, die am Ende der Entwicklung die tatsächliche Fahrzeugfunktionswirkung überprüft.