03.05.2019

Die Publikation „Die Tochter der Königin Phantasie. Das europäische Kunstmärchen (1550- 1850)“ von Dr. Ivan Simeonov erschien Anfang dieses Jahres im Cuvillier Verlag. Es war bereits die 2. Veröffentlichung von Dr. Simeonov nach „Das Genre des Gotischen Romans. Vertreter, Besonderheiten, Einfluss“ im Cuvillier Verlag. Sein neuestes Buch thematisiert die europäischen Kunst- und Volksmärchen und zeigt anhand von vielen Beispielen ihre Differenzierungen und Gemeinsamkeiten.

Unter unserer neuen Rubrik „Autoren über ihre Werke“ beschreiben unsere Autoren ihre Werke, denn nichts ist besser als die persönlichen Worte des Autors zu seinem eigenen Werk.
Dr. Simeonov stellt in seiner Zusammenfassung nicht nur den inhaltlichen Kontext seines Buches dar, sondern erläutert das Besondere und Einzigartige an seinem Buch „Die Tochter der Königin Phantasie. Das europäische Kunstmärchen (1550- 1850)“.

Dr. Simeonov schreibt über sein Buch folgendes:

„Das Fachbuch „Die Tochter der Königin Phantasie“ ist dem europäischen Kunstmärchen, das auf der Grundlage des Volksmärchens entstand, und sich später aber auf einem eigenen Weg entwickelte, gewidmet. Dieses Genre erreichte allmählich die höchsten Gipfel der künstlerischen Meisterschaft und etablierte sich als wichtiger Bestandteil der exquisiten Literatur. Der berühmte deutsche Schriftsteller Wilhelm Hauff hat dieses literarische Genre zu Recht „Die Tochter der Königin Phantasie“ benannt. Diese metaphorische Definition hat dem Autor sehr gefallen, und deshalb hat er sie als Titel dieses Fachbuches gewählt.

Im Buch hat der Autor anhand vieler Beispiele die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Kunstmärchen und Volksmärchen aufgezeigt. Er hat auch einige der beliebtesten Klassifikationen von Volksmärchen eingeführt und die Funktionen der traditionellen Charaktere darin erklärt. Darüber hinaus hat er auch den folkloristischen Kern des Kunstmärchens beschrieben. Weiter wurde das Kunstmärchen von einigen anderen literarischen Gattungnen und Genres (Epos, Legende, Sage, Saga, Roman, Novelle, Erzählung, Schwank, Anekdote und Witz.) unterschieden. Der Autor hat auch den Einfluss der Kulturepochen (Renaissance, Barock, Klassik, Auf­klärung und Romantik) auf die Entwicklung des Kunstmärchens gezeigt.

Im Buch werden die wichtigsten Tendenzen in der Entwicklung des europäischen Kunstmärchens während dieses dreihundertjährigen Zeitraums beschrieben: Übergang von folkloristischen zu originellen Sujets und Komplizierung der Plotstruktur, Еrweiterung der Thematik des Kunstmärchens und impliziter Ausdruck der Idee, Entstehung neuer Märchenfiguren und eine tiefe Offenbarung ihrer inneren Welt, Orientierung des Kunstmärchens an das Kind, neue genrebildende Motive, Entstehung neuer Abarten von Kunstmärchen und Präsentation des Helden als Person mit kompliziertem Charakter.

Im dritten Kapitel werden die Autoren von Kunstmärchen und ihre Sammlungen vorgestellt und einige der Märchen kurz analysiert. Dies sind Autoren aus: Italien, Frankreich, Deutschland, Dänemark, Russland und Großbritannien. Im Anhang hat der Autor die bedeutendsten Forscher des Kunstmärchens aus Europa und den USA vorgestellt. Sie leisteten einen äußerst wichtigen Beitrag zur wissenschaftlichen Klärung des Wesens des Kunstmärchens und zur Festlegung seines Platzes und seiner Rolle unter den anderen Genres der Literatur.

Das Buch endet mit einem Schluss und einem detaillierten Verzeichnis der verwendeten Literatur. Um das fragliche Material besser zu veranschaulichen, hat der Autor Abbildungen in Form von Diagrammen und Tabellen in den Text eingefügt.

In diesem Fachbuch hat Dr. Ivan Simeonov einen nicht traditionellen Ansatz zur Erforschung des Kunstmärchens angewandt: anstatt seine genaueste Definition zu suchen, hat er es auf die vollständigste Weise charakterisiert – indem er den Einfluss der drei Hauptfaktoren (das Volksmärchen, andere literarische Gattungen und Genres und Kulturepochen) auf es zeigte. So wie der Wissenschaftler diesen Einfluss offenbarte, umriss er auch die Besonderheiten des Kunstmärchens.

Der Autor hat das Buch an Lektoren- und Studenten-Philologen und Kulturwissenschaftler an den Universitäten, an Lehrer an den Grundschulen und Gymnasien, sowie an Kindergärtnerinnen gerichtet. Sein Buch wird auch für Eltern und Gouverneure, die Kinder erziehen, bei der Wahl der richtigen Lektüre von Nutzen sein. Die Märchen sind ein unverzichtbares Werkzeug für die richtige Persönlichkeitsbildung eines Kindes.“ (Von Dr. Ivan Simeonov)

Das Buch erläutert die Gattung des Kunstmärchens und stellt es in den historischen Kontext. Dabei werden die einzelnen literarischen Epochen (Renaissance, Barock, Klassik, Auf­klärung und Romantik) und ihr Einfluss auf die Entwicklung des Kunstmärchens dargelegt. Dieses Buch ist deshalb ideal für Literaturwissenschaftler und Germanisten, aber richtet sich auch an alle Literatur-Interessierten.

Wir bedanken uns für die enge Zusammenarbeit mit Dr. Simeonov und für das zur Verfügung gestellte Textmaterial.

Die Tochter der Königin PhantasieDr. Ivan Simeonov: „Die Tochter der Königin Phantasie. Das europäische Kunstmärchen (1550- 1850)“.
Printausgabe: ISBN: 978-3-7369-9956-5, 59,90 €
E-Book: ISBN: 978-3-7369-8956-6, 41,90 €
Sprache: Deutsch, 222 Seiten, Cuvillier Verlag 2019

 

 

Ansprechpartnerin für weitere Informationen und Bildmaterial:

Stefanie Schulz
Marketingabteilung

Nonnenstieg 8
37075 Göttingen

Tel +49-(0)551-54724-0
Fax +49 – (0) 551-54724-21
Mail: info@cuvillier.de


30 Jahre Erfahrung und über 8.500 Titel verdienen auch Ihr Vertrauen. Veröffentlichen auch Sie bei Cuvillier und werden Teil einer wissenschaftlich-literarischen Gemeinschaft von mehr als 8.500 Autoren.


Veröffentlichen auch Sie bei Cuvillier!

Sie haben auch eine Publikation und suchen einen wissenschaftlichen Fachverlag? Dann senden Sie uns eine kostenlose Anfrage zu. Unsere Lektoren und Autorenbetreuer stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

6 + 5 =