Vom 7.-9. Oktober fand auch 2019 das alljährliche Aachener Kolloquium bereits zum 28. Mal statt. Bei dem größten europäischen Kongress für Fahrzeug- und Motorentechnik trafen sich die herausragendsten Forscherinnen und Forscher der internationalen Universitäts- und Industrielandschaft. Den mehr als 1.800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden in fünf Sälen 100 Fachvorträge geboten, in denen die aktuellsten Forschungsentwicklungen der Fahrzeug- und Motorentechnik präsentiert wurden. Da ein Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft, der Reihen im Bereich der Fahrzeugtechnik und Mobilitätsforschung veröffentlicht, stets auf dem neusten Stand der Forschung sein muss, nahm auch der Cuvillier Verlag an dem Aachener Kolloquium teil.

Copyright by Aachener Kolloquium: Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein (links im Bild) und Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger (rechts im Bild) bei der Eröffnung des 28. Aachener Kongresses Fahrzeug- und Motorentechnik 2019.

Die Veranstaltung wurde am 7.10.2019 von Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein und Prof. Dr.-Ing. Stefan Pischinger eröffnet.

Copyright by Aachener Kolloquium: Blick in den Ausstellungssaal vom Stand der Schaeffler Technologies AG & Co. KG; im Hintergrund: der Stand der FEV Europe GmbH

Auf der bereits am Montagabend zugänglichen Fachausstellung mit 68 Ausstellern wurde neuste Forschung nicht nur sichtbar, sondern auch greifbar. Zudem standen stets führende Experten aus Wissenschaft und Industrie zur Verfügung, wodurch ein direkter wissenschaftlicher Austausch ermöglicht wurde.

Mit zurzeit fast 1.500 Titeln im Fachbereich der Ingenieurswissenschaften unterstützt auch der Cuvillier Verlag zukunftsweisende Mobilitätsforschung und leistet somit einen wichtigen Beitrag für Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft.

Zudem erscheint in naher Zukunft die interdisziplinäre Forschungsreihe „Mobilität“ im Cuvillier Verlag. Mit einer angesehenen und in der Forschung führenden Herausgeberschaft (Prof. Dr.-Ing. Horst Brunner) wird die Reihe neben den Ingenieurwissenschaften auch Themen weiterer Fachbereiche wie Elektrotechnik, Informatik, Chemie, Medizin, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften berücksichtigen und somit die aktuellste Forschung rund um das Thema „Mobilität“ gebündelt präsentieren. Durch die Cuvillier E-Collection können die Titel der Reihe zudem jederzeit und topaktuell Wissenschaft und Industrie zugänglich gemacht werden, wodurch die interdisziplinäre Zusammenarbeit gefördert und eine simultane Nutzung von Forschungsergebnissen garantiert wird.

Ein Beispiel hierfür ist die jüngst im Cuvillier Verlag erschienene Publikation von Andreas Noll. Seine Dissertation mit dem Titel „Konzeption und Entwicklung eines Preview-Systems durch Backend-Daten zur Verbesserung der Komforteigenschaften eines Fahrzeugs mit geregelten Vertikaldynamiksystemen“, die in der AUDI Dissertationsreihe (Band 139) des Cuvillier Verlags erschien, beschäftigt sich mit der konkreten Umsetzung einer vorausschauenden adaptiven (=präadaptiven) Fahrwerksregelung im Automobilbereich mit dem Schwerpunkt der Schwarmdatengenerierung und -verarbeitung von Streckendaten zur Fahrbahnprädiktion im Fahrzeug.

 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Bildmaterial:

Jan-Malte Ziegenbein
Assistenz der Geschäftsführung

Nonnenstieg 8
37075 Göttingen

Tel +49-(0)551-54724-0
Fax +49 – (0) 551-54724-21
Mail: info@cuvillier.de


30 Jahre Erfahrung und über 8.500 Titel verdienen auch Ihr Vertrauen. Veröffentlichen auch Sie bei Cuvillier und werden Teil einer wissenschaftlich-literarischen Gemeinschaft von mehr als 8.500 Autoren.


Veröffentlichen auch Sie bei Cuvillier!

Sie haben auch eine Publikation und suchen einen wissenschaftlichen Fachverlag? Dann senden Sie uns eine kostenlose Anfrage zu. Unsere Lektoren und Autorenbetreuer stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

13 + 1 =