Eines der Hauptprobleme bei der Versorgung mit erneuerbaren Energien ist die Abhängigkeit von Wetter und Umwelt. Ranaweera erforscht in seiner Dissertation, wie ausschließlich erneuerbare Energien genutzt werden können, ohne dass darunter die Stabilität der Energieversorgung leidet.

Prinzipiell stehen mit Sonne, Wind und Wasser gewaltige Energielieferanten bereit. Allerdings steht Wasserenergie nicht überall zur Verfügung und bei Sonne und Wind herrschen wetterbedingt hohe Schwankungen. Daher werden erneuerbare Energien bisher nur anteilig ins Stromnetz eingespeist. Chaminda Ranaweera widmet sich in seiner Dissertation „Short- and Long-term Stability of a 100% Renewable Autonomous Power System for a Typical Geographical Region” dieser Problematik.

Erneuerbare Energien als einzige Stromquelle

Die Dissertation von Ranaweera erscheint im Rahmen der Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN). Neben theoretischen und mathematischen Betrachtungen widmet sich der Autor dem konkreten Beispiel Sri Lanka. Der Inselstaat verfolgt das Ziel, bis 2050 ausschließlich erneuerbare Energien zu verwenden und befindet sich bereits in der Umsetzungsphase dieses Plans.

Ranaweera zeigt in seiner Dissertation, dass die komplette Versorgung mit erneuerbaren Energien kein Mythos mehr ist. Dennoch bestehen einige Schwierigkeiten, die es zu lösen gilt. Dazu gehört zum einen, dass ein Energienetz, das ausschließlich aus erneuerbaren Energien gespeist wird, eine große Speicherkapazität benötigt. Zum anderen müssen Maßnahmen gegen Schwankungen im Stromnetz ergriffen werden, um eine stabile Versorgung zu gewährleisten.

Die Versorgung durch erneuerbare Energien ist ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiges Leben auf der Erde. Wie dieser Schritt gegangen werden kann und welche Probleme und Lösungsmöglichkeiten es dabei gibt, zeigt Ranaweera in seiner Dissertation. Wenn auch Sie sich für den technischen Hintergrund des Energiewandels interessieren, ist diese Dissertation die richtige Lektüre.

 

Chaminda Ranaweera:  „Short- and Long-term Stability of a 100% Renewable Autonomous Power System for a Typical Geographical Region.” Erschienen in der Reihe: „Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN).“ (Band 56)

Printausgabe: ISBN 978-3-7369-9851-3, 49,90 €

E-Book: ISBN: 978-3-7369-8851-4, 34,90 €

Sprache: Englisch, 182 Seiten, Cuvillier 2018


 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Bildmaterial:

Fabian Kaul
Marketingabteilung

Nonnenstieg 8
37075 Göttingen

Tel +49 – (0) 551-54724-0
Fax +49 – (0) 551-54724-21
Mail: info@cuvillier.de


 

30 Jahre Erfahrung und über 8.500 Titel verdienen auch Ihr Vertrauen. Veröffentlichen auch Sie bei Cuvillier und werden Teil einer wissenschaftlich-literarischen Gemeinschaft von mehr als 8.500 Autoren.


 

Veröffentlichen auch Sie bei Cuvillier!

Sie haben auch eine Publikation und suchen einen wissenschaftlichen Fachverlag? Dann senden Sie uns eine kostenlose Anfrage zu. Unsere Lektoren und Autorenbetreuer stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

14 + 12 =