Wissenschaftliches Kolloquium zu Ehren Rolf Stobers 

Zu Ehren Prof. Rolf Stobers, der dieses Jahr seinen 75. Geburtstag feiert, bringen Prof. Sven Eisenmenger, Prof. Stefan Korte und Prof. Winfried Kluth einen Sammelband des Kolloquiums „Stand und Perspektiven des Öffentlichen Wirtschaftsrechts“ heraus. Der Band enthält sieben Beiträge deutscher, chinesischer und koreanischer Wissenschaftler, die somit Themen des Wirtschaftsrechts aus Deutschland und dem Ausland abdecken. Hinzu kommt ein Überblick der Schwerpunkte des Schaffens von Rolf Stober in den letzten zehn Jahren.

Prof. Dr. Kluth gibt diesen Überblick in seinem Beitrag “Rolf Stober – Zehn Jahre Unruhestand“. Er zeichnet ein Bild von Stobers Wirken und konzentriert sich dabei auf die Vertiefung, Erweiterung und vor allem nachhaltige Wirkung von dessen Arbeit. Kluth hebt dabei drei Aspekte hervor: Stobers Umgang mit thematischer Komplexität, seine Durchdringungstiefe und Kohärenz der Darstellung sowie sein Organisationsvermögen.

Sven Eisenmenger beschäftigt sich in seinem Beitrag mit der Gesamtinteressenvertretung der Industrie- und Handelskammern und untersucht deren „Wie“ und „Ob“. Er schließt seinen Beitrag mit Lösungsvorschlägen der kritisierten Gesamtinteressensvertretung.

Stefan Kortes Beitrag analysiert den Sinn und Zweck der Titeltrennung in der Gewerbeordnung und das Merkmal „ohne vorhergehende Bestellung“ sowie dessen Auswirkungen auf die Kontaktaufnahme im Falle eines nicht dorthin bestellten Gewerbebetreibenden.

Prof. Dr. Hendrik Lackner untersucht das staatliche Regulierungsversagen im Glücksspielrecht. Nach einem Überblick des Rechtsrahmens der Spielhallenregulierung analysiert Lackner das staatliche Regulierungsversagen im Spielhallenrecht.

Öffentliches Wirtschaftsrecht im Ausland 

Der erste internationale Beitrag stammt von Prof. Dr. Libin Xie, Professor an der China University of Political Science and Law. Er analysiert persönliche Daten als Eigentum mit Vermögenswert. Es wird untersucht wie das Verfassungsrecht persönliche Daten eigentumsrechtlich zuordnet. Prof. Dr. Won-Woo Lee der Seoul National Universityschreibt über Innovation und wirtschaftliche Regulierungen in Wissenschaft und Technologie. Weiterhin werden rechtliche Fragen zur Bewältigung von Konflikten zwischen Innovation und Regulierung untersucht und die Gesetzgebung für Konfliktmanagement beschrieben. Der dritte internationale Beitrag stammt von Prof. Dr. Kyung- Won Chang, derzeit an den Sandia National Laboratories, USA, tätig.  Er beschreibt den Stand und die Perspektiven von Regulatory Science. Er analysiert zuerst einmal die Regulierungswissenschaft allgemein und daraufhin im Kontext des Wirtschaftsverwaltungsrechts und dessen Reaktion.

Die beitragenden Wissenschaftler gewähren damit interessante und teils wenig erforschte Einblicke in Themenschwerpunkte, die Prof. Stober mit seinem akademischen Werk erkundet und bereichert hat.

Sven Eisenmenger, Stefan Korte und Winfried Kluth (Hrsg.): Stand und Perspektiven des Öffentlichen Wirtschaftsrechts. Wissenschaftliches Kolloquium am 16. Juni 2018 aus Anlass des 75. Geburtstags von Rolf Stober“.

Printausgabe: ISBN 978-3-7369-9785-1, 34,90 €
E-Book: ISBN 978-3-7369-8785-2, 24,40 €
Sprache: Deutsch, 140 Seiten, Cuvillier 2018


 

Ansprechpartner für weitere Informationen und Bildmaterial:

Friederike Sajdak
Marketingabteilung

Nonnenstieg 8
37075 Göttingen

Tel +49-(0)551-54724-0
Fax +49 – (0) 551-54724-21
Mail: info@cuvillier.de


 

Veröffentlichen auch Sie bei Cuvillier!

Sie haben auch eine Publikation und suchen einen wissenschaftlichen Fachverlag? Dann senden Sie uns eine kostenlose Anfrage zu. Unsere Lektoren und Autorenbetreuer stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

30 Jahre Erfahrung und über 8.500 Titel verdienen auch Ihr Vertrauen. Veröffentlichen auch Sie bei Cuvillier und werden Teil einer wissenschaftlich-literarischen Gemeinschaft von mehr als 8.500 Autoren.


 

15 + 8 =