Cuvillier Magazin

 

Mit uns schreiben Sie Zukunft

Publikationen

Egon Petri: Musician to the World

Egon Petri: Musician to the World

08.03.2019 Die Biografie “Egon Petri: Musician to the Word. Interviews and Commentary” von Dr. Alfred Kanwischer erscheint im Cuvillier Verlag. Kanwischer, der den berühmten Pianisten Egon Petri in den 50er Jahren kennenlernte und zu seinem Freund wurde,...

Weltfrauentag 2019

Weltfrauentag 2019

06.03.2019 Am 08. März ist internationaler Weltfrauentag. Erstmals ist der Weltfrauentag ein offizieller Feiertag in Berlin. Dies verwundert kaum. Besonders in Zeiten der #metoo-Bewegung wurde öffentlich und gesellschaftlich ein anderes Bewusstsein...

Unterstützende Didaktik

Unterstützende Didaktik

01.03.2019 Die 2. erweiterte Auflage der Publikation „Unterstützende Didaktik. Planung und Durchführung von Unterricht an Allgemeinen Schulen, Förderschulen und Inklusiven Schulen“ von Prof. Dr. Gerd Hansen erscheint im Cuvillier Verlag und...

Stress, Angst und Burn-out

Stress, Angst und Burn-out

22.02.2019 Unter Stress leiden zurzeit sehr viele Menschen, da die Hauptursachen von Stress Druck, dauerhafte Belastung und negative Gefühle sind. Durch anhaltenden Stress können wiederum Ängste erzeugt werden. Wenn es dann keine Ruhe- oder...

Qualität mit Quote

Qualität mit Quote

15.02.2019 Die Publikation „Qualität mit Quote. Zur Diskussion um Exzellenz, Chancengleichheit und Gleichstellung in Wissenschaft und Forschung“ von Nicola Hille, der Geschäftsführerin des Service Gender Consulting im Gleichstellungsreferat der Universität...

Tee-Liebhaber: Tee wird immer beliebter

Tee-Liebhaber: Tee wird immer beliebter

08.02.2019 Kaffee bleibt zwar das beliebteste Heißgetränk in Deutschland, jedoch nimmt der Teeverbrauch im Zuge des neuen Gesundheitstrends weiter zu. Seinen Ursprung findet man in China, das bis heute das Mutterland des Teeanbaus ist und derzeit der...

Wohlbefinden und Ernährung

Wohlbefinden und Ernährung

06.02.2019             Ob Low Carb, Paleo, Vegan oder Clean Eating? In Zeiten von Überfluss, wenig Bewegung und ungesundem Lebensstil ist die eigene Ernährung zur Selbstoptimierung geworden. In den letzten Jahren hat sich ein großer Gesundheits- und...

Kaffee: Das beliebteste Heißgetränk

Kaffee: Das beliebteste Heißgetränk

01.02.2019 Kaffee ist das beliebteste Heißgetränk der Deutschen. Im Schnitt werden jährlich 162 Liter Kaffee von den Deutschen konsumiert. Spitzenreiter des Kaffeekonsums sind aber die Skandinavier, vor allem die Finnen trinken täglich über 3 Tassen...

Feinstaubdebatte in Deutschland

Feinstaubdebatte in Deutschland

30.01.2019 In der letzten Woche gab es neue Entwicklungen in der Feinstaubdebatte: 112 Lungenärzte kritisieren die Grenzwerte für Stickoxide und Feinstaub. Die 112 Lungenärzte bezweifeln die jetzigen Grenzwerte und ihre Aussagekraft. Sie bemängeln, dass die jetzigen...

Cuvillier Verlag

Zeitmanagement und Produktivität

Zeitmanagement und Produktivität

05.09.2018 Prokrastination, Aufschieberitis oder schlicht Faulheit: Es gibt viele Begriffe dafür, Dinge nicht zu erledigen. Die freie Zeiteinteilung beim Schreiben von Dissertationen macht Doktoranden zu einer der anfälligsten Gruppen für diese Phänomene. Wir haben...

Der Cuvillier Verlag stellt sich vor: die hauseigene Produktion

Der Cuvillier Verlag stellt sich vor: die hauseigene Produktion

Für Autorinnen und Autoren ist ein zuverlässiger Verlags-Partner unerlässlich. In unserer Blogreihe „Der Cuvillier Verlag stellt sich vor“ geben wir daher mehr oder weniger regelmäßig Einblicke in die Arbeit des Cuvillier Verlages. Dieser Beitrag widmet sich den Vorteilen und Möglichkeiten unserer hauseigenen Produktion. Denn vom Sekretariat bis zur Autorenbetreuung und vom Druck bis zum Marketing und dem Buchversand findet alles auf den drei Etagen unseres kleinen Verlagshauses in Göttingen statt.

Vanessa Kappings: „Tumormodelle in vitro“

Vanessa Kappings: „Tumormodelle in vitro“

Die heutige Tumorforschung macht enorme Fortschritte und produziert dank immer spezifischeren Tests sehr hohe Mengen an Wirkstoffen, die durch Versuche an Modellen von 2D-Zellkulturen und in Tierversuchen erforscht werden. Diese Methoden haben allerdings den Nachteil, dass die Resultate nicht immer auf den Menschen übertragen werden können. Um diesem vorzubeugen, setzt die Forschung nun verstärkt auf dreidimensionale Tumormodelle in vitro, die den Tumor in Struktur und Beschaffenheit exakt nachstellen.