Cuvillier Magazin

 

Mit uns schreiben Sie Zukunft

Publikationen

Der Blutmond und die Erforschung des Kosmos

Der Blutmond und die Erforschung des Kosmos

Am Freitag den 27.07.18 erstrahlte ein Blutmond über Göttingen. Den Ausblick auf dieses Phänomen ließen auch wir uns vom Cuvillier Verlag nicht nehmen. Blutmond nennt man ein Phänomen, das durch eine totale Mondfinsternis entsteht. Dabei schiebt sich die Erde zwischen...

Lesen bei 35°C – Unsere Sommerlektüre

Lesen bei 35°C – Unsere Sommerlektüre

Wünschen Sie sich bei diesen Temperaturen auch nur ein schattiges Plätzchen, um in Ruhe zu lesen? Dann haben wir bei Cuvillier genau die richtige Sommerlektüre. Oder schreiben Sie noch selbst an einer wissenschaftlichen Arbeit? Dann profitieren Sie noch bis Ende...

Cuvillier Verlag

Vanessa Kappings: „Tumormodelle in vitro“

Vanessa Kappings: „Tumormodelle in vitro“

Die heutige Tumorforschung macht enorme Fortschritte und produziert dank immer spezifischeren Tests sehr hohe Mengen an Wirkstoffen, die durch Versuche an Modellen von 2D-Zellkulturen und in Tierversuchen erforscht werden. Diese Methoden haben allerdings den Nachteil, dass die Resultate nicht immer auf den Menschen übertragen werden können. Um diesem vorzubeugen, setzt die Forschung nun verstärkt auf dreidimensionale Tumormodelle in vitro, die den Tumor in Struktur und Beschaffenheit exakt nachstellen.

Wissenschaftlich arbeiten: So geht das!

Wissenschaftlich arbeiten: So geht das!

1. Konzentriert arbeiten Eine Promotion beginnt man nüchtern. Wenn alle Blumen ersoffen sind, die Studentenbude nun wirklich zum x-ten Mal aufgeräumt wurde und der letzte Kaffee verbraucht ist - dann einfach nur hinsetzen. Auf den Bildschirm starren. Einen Satz...

Clemens Gütl: Hermann JunkerEine Spurensuche im Schatten der österreichischen Ägyptologie und Afrikanistik

Clemens Gütl: Hermann Junker

Eine Spurensuche im Schatten der österreichischen Ägyptologie und Afrikanistik

Hermann Junker (1877-1962) war Ägyptologe, Philologie, Archäologe und begeisterter Anhänger des Nationalsozialismus. Das Buch des Afrikanisten Clemens Gütl, wurde nun Arno Sonderegger, Universität Wien, für Wiener Zeitschrift für kritische Afrikastudien „Stichproben“ rezensiert. Eine kenntnisreiche Rezension für ein sehr lesenswertes Buch.

Das Buch der Dankbarkeit

Das Buch der Dankbarkeit

Dankbarkeit reduziert physische Alltagsbeschwerden: Teilnehmer einer Dankbarkeitsgruppe erlebten sich als gesünder, litten weniger unter Kopfschmerzen, Husten oder Schwindel und gingen weniger häufig zum Arzt. Erleben Sie mit dem kostenlosen Dankbarkeitsbuch des Cuvillier Verlags, wie auch Sie Ihre Gesundheit verbessern können.