Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

33 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
16.09.2017

Berliner ökophysiologische und phytomedizische Schriften

Big_berliner__kologische_schriften_bu

Ökophysiologie, also die Beziehung von Pflanzen zur Umwelt, und Phytomedizin (Lehre der Krankheiten von Pflanzen) stehen im Mittelpunkt einer weiteren Reihe des Cuvillier Verlags, die von nun an im renommierten Göttinger Fachverlag für Wissennschaft und Wirtschaft erscheint.


Berliner ökophysiologische und phytomedizische Schriften

Neue Reihe im wissenschaftlichen Fachverlag Cuvillier

Göttingen, den 16.09.2017. Ökophysiologie, also die Beziehung von Pflanzen zur Umwelt, und Phytomedizin (Lehre der Krankheiten von Pflanzen) stehen im Mittelpunkt einer weiteren Reihe des Cuvillier Verlags, die von nun an im renommierten Göttinger Fachverlag für Wissennschaft und Wirtschaft erscheint.

„Wir freuen uns, mit dieser Reihe unser Engagement in den Naturwissenschaften weiter stärken zu können. Die im agrar-wissenschaftlichen Umfeld bereits bekannte Reihe ergänzt sich gut mit unseren fast eintausend Publikationen im Umfeld von Land- und Agrarwissenschaften, die wir seit mehr als 28 Jahren erfolgreich veröffentlicht haben“, so Annette Jentzsch-Cuvillier, Inhaberin des Verlags.

Kuratiert von Prof. Dr. rer. nat Dr. rer. agr. Christian Ulrichs, Lehrstuhlinhaber am Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, werden ab sofort alle Beiträge zur Interdependenz und Interaktion von Pflanzen und Tieren im Cuvillier Verlag publiziert.

Als erster Band im Cuvillier Verlag erscheint eine Dissertation von Frau Dr. Stefanie Schläger über die Wechselwirkung von Pheromenen auf die Geschlechterverteilung von Schmetterlingen. Die zunehmende Resistenz von Schädlingen wie dem Schmetterling Maruca vitrata, der in Asien für große Schäden an wichtigen Hülsenfrüchten verantwortlich ist, bedingt neue Ansätze, die Verbreitung einzudämmen. Frau Dr. Schläger hat dazu neue Lösungswege erforscht, mit Hilfe natürlicher Botenstoffe die Entwicklung des Schädlings im Larvenstadium zu beeinflussen.

Dr. rer. agr. Dipl.Ingenieurin Stefanie Schläger: Identification of variation within sex pheromone blends of various Maruca vitrata populations for refining pheromone lures and traps in Asia (Volume 40).  Erschienen im Cuvillier Verlag 2017.

Printausgabe ISBN 978-3-7369-9570-3, € 30,00.
E-Book ISBN 978-3-7369-8570-4,  € 21,00