Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
01.04.2021

Die Rettung der Artenvielfalt

Big_bolgpost_titel

Die Menschheit hat einen großen Einfluss auf die Umwelt - nur leider nicht immer einen positiven. Durch unser Handeln geht die Artenvielfalt und die Biodiversität verloren, doch können wir sie retten?


Rückgang der Artenvielfalt


Die Kulturpflanzenvielfalt in Deutschland hat sich im Laufe der Zeit stark verringert, wesentlicher Grund dafür ist die intensive Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen. Darunter fallen unter anderem der Anbau von Monokulturen sowie der Einsatz von Düngemitteln und Pestiziden. Mit Verlust der Pflanzenvielfalt geht ebenso eine Begrenzung des Lebensraums verschiedener Tierarten einher, besonders Insekten und Vögel leiden darunter. Auch andere Eingriffe in die Natur, wie beispielsweise Abholzungen für den Straßenbau sowie die Zunahme des Auto- und Eisenbahnverkehrs, stellen eine Bedrohung der Tierwelt dar. Nicht zuletzt tragen zunehmende Rasen- und Schotterflächen in Gärten zu dem Rückgang natürlicher Lebensräume bei. Der damit einhergehende Insektenschwund bedeutet auch eine Verringerung der wesentlichen Nahrungsquelle diverser anderer Tierarten. Das Artensterben hat sich somit zu einem ernstzunehmenden Problem der heutigen Zeit entwickelt.

Die Ziele der Politik

Die Vereinten Nationen haben 1992 das Internationale Übereinkommen über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity, CBD) ins Leben gerufen. Aktuell beteiligen sich daran 190 Vertragsparteien, dazu gehört auch Deutschland. Die übergeordneten Ziele des Abkommens bestehen aus der Erhaltung der biologischen Vielfalt, der nachhaltigen Nutzung dieser sowie der gerechten Aufteilung der gewonnenen Vorteile aus der Nutzung genetischer Ressourcen. 

Das Gesamtbild ist jedoch ernüchternd, die Weltgemeinschaft hat 20 konkrete Ziele gesetzt, jedoch konnte bislang keines davon vollständig erreicht werden. Lediglich bei sechs Zielen waren teilweise Fortschritte erkennbar. Aber was bedeutet das für uns? Machen wir weiter  wie bisher, kann das schwerwiegende Folgen für das Ökosystem verursachen, welche sich auch auf uns Menschen auswirken können. Daher besteht akuter Handlungsbedarf! Nur so kann dem Artensterben entgegengewirkt und mögliche Folgen abgewendet werden. 

Lösungsansätze

Was können wir tun, um die Artenvielfalt und Biodiversität zu unterstützen? Für diese Problematik sind diverse Lösungsansätze existent, welche nicht nur die Landwirtschaft betreffen, sondern auch Privatpersonen. Der Fokus sollte dabei auf die Schaffung von Lebensräumen gelegt werden. Mehr dazu erfahren Sie in „Maßnahmen zur Erhaltung der Artenvielfalt und Biodiversität in Ackerbau, Grünland und Gärten“.


Maßnahmen zur Erhaltung der Artenvielfalt und Biodiversität in Ackerbau, Grünland und Gärten
Maßnahmen zur Erhaltung der Artenvielfalt und Biodiversität in Ackerbau, Grünland und Gärten
Horst Mielke
Autor
ISBN-13 (Impresion): 978-3-73697-319-0
ISBN-13 (E-Book): 978-3-73696-319-1
Price_print
EUR 19,90
Price_ebook
EUR 13,90
26.11.2020

▲ nach oben springen