Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Virtuelle Synchronmaschine (VISMA) zur Erbringung von Systemdienstleistungen in verschiedenen Netzbetriebsarten

Impresion
EUR 40,00

E-Book
EUR 28,00

Virtuelle Synchronmaschine (VISMA) zur Erbringung von Systemdienstleistungen in verschiedenen Netzbetriebsarten (Volumen 41) (Tienda española)

Yong Chen (Autor)

Previo

Indice, PDF (43 KB)
Lectura de prueba, PDF (550 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736993310
ISBN-13 (E-Book) 9783736983311
Idioma Deutsch
Numero de paginas 144
Edicion 1 Aufl.
Serie Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)
Volumen 41
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Clausthal
Fecha de publicacion 23.08.2016
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Ingeniería de energía
Palabras claves Virtuelle Synchronmaschine (VISMA), Systemdienstleistung, Netzstabilität, Erneuerbare Energien, Virtuelle Dämpfung, Virtuelle Masse, Momentanreserve, Frequenzunterstützung, Spannungsregelung, Schwarzstart, Inselnetzbetrieb
URL para pagina web externa https://www.efzn.de/de/ueber-uns/oeffentlichkeitsarbeit/efzn-schriftenreihe/
Descripcion

Die Virtuelle Synchronmaschine (VISMA) stellt einen speziell gesteuerten Wechselrichter dar, der als Netzanbindungsglied für unterschiedliche elektrische Gleichstromquellen dienen kann. Sie ermöglicht es dabei, dass sich der Wechselrichter aus Netzsicht ähnlich verhält wie eine elektromechanische Synchronmaschine. Dadurch können die bewährten Eigenschaften der Synchronmaschine bezüglich der Netzstabilität und Netzregelung auch im Zuge der Substitution konventioneller Kraftwerke durch erneuerbare Energiequellen für das Netz nutzbar gemacht werden. Ziel ist es, die elektrischen Energieversorgungsnetze in ihrer heutigen Stabilität und Qualität trotz der zunehmenden Anzahl dezentraler Energieerzeuger zu erhalten. Es werden in dem Beitrag die relevanten Eigenschaften der VISMA bezüglich der Bereitstellung von Netz-Systemdienstleistungen (SDL) durch theoretische und experimentelle Untersuchungen gezeigt. Dazu gehören z.B. die virtuelle rotierende Masse, die sogenannte Momentanreserve zur kurzzeitigen Netzfrequenzstützung bereitstellt, und die virtuelle Dämpfung. Des Weiteren zählt die „Kraftwerksregelung“, mit der die VISMA sich an der Frequenz- und Spannungshaltung beteiligt oder ein Inselnetz bilden kann. Durch geeignete Konfiguration kann auch eine anteilmäßige Erbringung von Netz-Systemdienstleistungen durch mehrere beteiligte VISMA-Systeme im stabilen Parallelbetrieb ohne zusätzliche Kommunikationstechnik erreicht werden.