Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Stability of Free Surface Flows in Capillary Channels with Rectangular Cross-Sections

Impresion
EUR 56,00

E-Book
EUR 39,20

Stability of Free Surface Flows in Capillary Channels with Rectangular Cross-Sections (Tienda española)

Przemyslaw Bronowicki (Autor)

Previo

Indice, PDF (53 KB)
Lectura de prueba, PDF (460 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736996632
ISBN-13 (E-Book) 9783736986633
Idioma Inglés
Numero de paginas 216
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Bremen
Fecha de publicacion 30.11.2017
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Técnicas y tecnología de produccíon
Palabras claves capillary flow, free surface flow, capillary channel, choking, capillary vanes, satellite surface tension tanks, steady flow, unsteady flow, flow stability, interFoam
Descripcion

Diese Arbeit handelt von der erzwungenen Strömung durch teilweise offene Kapillarkanäle unter Schwerelosigkeit. Die untersuchten Kanäle bestehen aus zwei parallelen Glasplatten, welche durch eine oder zwei Flüssigkeitsoberflächen entlang der offenen Seiten begrenzt sind. Die Form des Kanals ähnelt den Kapillarkanälen, wie sie auch in Treibstoffhandhabungs-Systemen von Oberflächenspannungstanks von Satelliten Anwendung finden. Die Strömung im Kanal wird instabil, wenn die freie Oberflache kollabiert und ein Gaseinbruch in die Flüssigkeitsströmung auftritt – ein Prozess, der auch als „Choking“-Phänomen bezeichnet wird. Kapillartechniken mit freien Oberflächen sind ein wichtiger Bestandteil für raumfahrtbezogene und terrestrische Anwendungen. Da sie aus keinen beweglichen Teilen bestehen, sind sie eine sehr verlässliche Methode der Flüssigkeitskontrolle. In dieser Arbeit wird die erzwungene, isotherme und inkompressible Kapillarströmung theoretisch, experimentell und numerisch untersucht. Die zuvor veröffentlichte Stabilitätstheorie wurde einer tiefgreifenden Überprüfung unterzogen. Ein Langzeitexperiment (CCF – Capillary Channel Flow) wurde auf der Internationalen Raumstation ISS durchgeführt, um die Theorie zu validieren und deren Geltungsbereich in einem multidimensionalen Parameterraum zu bestimmen.