Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
09.07.2021

Veröffentlichen im Eigenverlag

Big_unbenannt-1

Ist die Veröffentlichung im Eigenverlag die "richtige" Variante für Sie?


Mit 32 Jahren Erfahrung und über 9000 Titeln weist der Cuvillier Verlag eine herausragende Expertise in Sachen wissenschaftliche Veröffentlichung auf. Dieses Wissen möchten wir mit Ihnen teilen!

Häufig sind Autor*innen, Promovend*innen bzw. Absolvent*innen sich unsicher welche Veröffentlichungsmöglichkeit für sie die “richtige” ist. Daher stellen wir die unterschiedlichen Varianten in den nächsten Wochen einzeln vor und zeigen Ihnen die jeweiligen Pro- und Contra-Aspekte, welche Sie bei der Wahl berücksichtigen sollten.


Ihre Veröffentlichungsmöglichkeiten



  • Veröffentlichen im Eigenverlag
  • Veröffentlichen im Copyshop
  • Veröffentlichung über den Universität Server
  • Kumulative Veröffentlichung über Journals
  • Veröffentlichung in einem wissenschaftlichen Fachverlag

Ist der Eigenverlag für mich die “richtige” Variante?


Für jemanden der komplett autonom und ohne irgendwelche Hilfe veröffentlichen möchte und dabei nicht auf die Kosten gucken will oder muss ist diese Veröffentlichungsform eine gute Möglichkeit – jedoch ergeben sich auch einige Hürden und Contrapunkte, derer man sich im Vorfeld bewusst sein sollte.

Schon während der Promotion ist man auf vielen Wegstrecken ganz auf sich gestellt.  Dies ist auch im Fall der Veröffentlichungsvariante Eigenverlag so. Vom Suchen einer geeigneten Druckerei bis hin zur Aufbereitung ihrer Forschungsergebnisse in Hinsicht auf den Check der Dateien auf Fehler und Drucktauglichkeit, die Überprüfung und Anpassung des Layouts, die Umschlagsgestaltung sowie die Erstellung der Druckdatei – sind Sie auf sich allein gestellt. Auch Korrektorat oder das optionale Lektorat liegen allein in Ihren Händen.


Pflichtexemplare und Druckkosten


Jedoch sind auch über das Manuskript hinaus einige weitere Punkte zu beachten: z. B. ist die Anzahl der Pflichtexemplare – welche beim Prüfungsamt abzugeben sind – im Eigenverlag wesentlich höher. Abhängig von Universität und Fakultät sind hier 50-150 Exemplare gefordert. Dies zieht natürlich auch entsprechend höhere Kosten nach sich.

Durch die Erfüllung bestimmer Prämissen, wie z.B. den Nachweis über die Startauflage, fällt die geforderte Anzahl der Pflichtexemplare bei einer Veröffentlichung in einem wissenschaftlichen Fachverlag deutlich geringer aus. In diesem Fall werden nur zwischen 4-10 Exemplare gefordert.



Unsere Empfehlung: weiße Veröffentlichung


Bei einer weißen Veröffentlichung – d.h. Ihre Arbeit erhält eine ISBN und wird im Verzeichnis lieferbarer Bücher VLB aufgenommen – werden Ihre Forschungsergebnisse weltweit sichtbar. Dies ist wichtig für ein wissenschaftliches Renommee und somit die Wertschätzung Ihrer Arbeit, die Sie im Laufe Ihrer Promotion wie auch in Ihrem vorherigen Studium geleistet haben. Ohne ISBN können Sie auch nicht an der Ausschüttung der VG-Wort teilnehmen.

All diese internen Prozesse und auch die Marketingaktivitäten für eine optimale Platzierung sind mit einem immensen Zeitaufwand verbunden, dessen sollten Sie sich bewusst sein. Bei einer Veröffentlichung in einem Verlag werden Ihnen u.a. diese Prozessschritte vollständig abgenommen.


Sie haben weitere Fragen?


Dann sprechen Sie uns an! Telefonisch erreichen Sie uns unter der 0551 547240 oder per Mail über info@cuvillier.de.

Wir freuen uns auf Sie!