Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
16.07.2021

Warum sollte man auf eine weiße Veröffentlichung achten?

Big_unbenannt-1

Als wissenschaftlicher Fachverlag raten wir allen Autor*innen zu einer weißen Veröffentlichung. Doch welche Vorteile bietet die Vergabe einer ISBN?


Der Text ist finalisiert und die Veröffentlichung der eigenen wissenschaftlichen Arbeit steht kurz bevor. Doch worauf muss ich als Autor*in achten? Welche Veröffentlichungsvariante ist die “richtige” für mich?

Zunächst sollten Sie sich bewusst werden, welches Ziel Sie mit Ihrer Veröffentlichung erreichen möchten und welches Budget Ihnen zur Verfügung steht. Sie streben die Publikation nur an, um Ihren Titel zu erlangen, möchten keinen Beitrag zum wissenschaftlichen Diskurs leisten und haben kein Budget? Dann können Sie kostengünstig auf dem Universitätsserver publizieren. In allen anderen Fällen raten wir Ihnen immer zu einer weißen Veröffentlichung!




Was ist eine weiße Veröffentlichung?


Als weiße Veröffentlichung bezeichnet man Publikationen mit einer ISBN, welche durch z.B. den Verlag vergeben wird. Diese Titel werden auch im Verzeichnis lieferbarer Bücher – dem VLB – aufgenommen, was sie international erwerb- und findbar macht.

Die Vergabe einer ISBN sorgt für die weltweite Sichtbarkeit Ihrer Forschungsergebnisse und wirkt sich somit auch positiv auf Ihr wissenschaftliches Renomee aus. Egal ob Dissertation, Habilitation oder Masterarbeit – Studierende bzw. Forschende produzieren exzellentes Wissen, welches ohne Veröffentlichung nicht sichtbar ist und z.T. vergessen wird. Die Publikation auch schon von kleinen Auflagen trägt zum internationalen Wissenstransfer bei.



Weiße Veröffentlichung und VG Wort


Eine weiße Veröffentlichung mit ISBN ist zudem die Grundvoraussetzung für die Teilnahme an der Ausschüttung der VG Wort. Nur mit dieser Nummer können Autor*innen einen Wahrnehmungsvertrag schließen und somit – insofern alle Prämissen erfüllt sind – eine Vergütung erhalten. Alle Informationen dazu finden Sie hier.