Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Dynamisches Verhalten von umrichtergespeisten Energiespeichersystemen

Printausgabe
EUR 47,30 EUR 44,94

E-Book
EUR 33,11

Dynamisches Verhalten von umrichtergespeisten Energiespeichersystemen (Band 11)

Ralf Benger (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (44 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (55 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954043712
ISBN-13 (E-Book) 9783736943711
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 254
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)
Band 11
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Clausthal
Erscheinungsdatum 05.04.2013
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Ingenieurwissenschaften
Schlagwörter Kurzzeit-Energiespeicher, transienter Skineffekt, Batterien, elektrophysikalisch-thermische Modellierung, Gleichspannungs-Verzerrungsleistung
URL zu externer Homepage https://www.efzn.de/de/ueber-uns/oeffentlichkeitsarbeit/efzn-schriftenreihe/
Beschreibung

Bei der näheren Betrachtung der Strombelastungen von elektrischen Energiespeichern in umrichtergespeisten Gleichspannungs-Zwischenkreisen stellt sich heraus, dass sie in vielen Systemen als eine Wechselstrom- bzw. Mischstromkomponente und nicht als eine Gleichstromkomponente angesehen werden müssen. Daraus ergeben sich erhebliche Auswirkungen auf das Strom-Spannungsverhalten, das thermische Verhalten und damit auch auf die Lebensdauer von Energiespeichersystemen.

Zur Beschreibung des Verhaltens von elektrochemischen Energiespeichersystemen bei sehr schnellen Strom- bzw. Leistungsänderungen sind die aus der Literatur bekannten Modellvorstellungen u.a. durch den transienten Skineffekt erweitert, durch Messungen auf Zell- und Modulebene validiert und schließlich auf Systemebene übertragen worden. Am Beispiel eines leistungsstarken Gleichspannungs-Zwischenkreises wird das Zusammenwirken einer Kombination von elektrochemischen, elektrischen und mechanischen Energiespeichern für hohe dynamische Anforderungen dargestellt.