Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Erneuerbare erfolgreich ins Netz integrieren durch Pumpspeicherung

Printausgabe
EUR 38,20

E-Book
EUR 26,74

Erneuerbare erfolgreich ins Netz integrieren durch Pumpspeicherung (Band 23)

2. Pumpspeichertagung des EFZN für transdisziplinaren Dialog Goslar, 20. und 21. November 2014

Wolfgang Busch (Herausgeber)
Friederike Kaiser (Herausgeber)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (70 KB)
Leseprobe, PDF (2,3 MB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954048250
ISBN-13 (E-Book) 9783736948259
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 192
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)
Band 23
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 11.11.2014
Allgemeine Einordnung Tagungs- und Kongressband
Fachbereiche Allgemeine Ingenieurwissenschaften
Elektrotechnik
Energietechnik
URL zu externer Homepage https://www.efzn.de/de/ueber-uns/oeffentlichkeitsarbeit/efzn-schriftenreihe/
Beschreibung

Energiespeicher werden in der zukünftigen Stromwirtschaft mit steigenden Anteilen an fluktuierend einspeisenden Wind- und Photovoltaikanlagen eine zentrale Rolle spielen. Pumpspeicherwerke stellen dabei, aufgrund ihres hohen Wirkungsgrades von etwa 80 % sowie des technologischen Reifegrades, die Spitzentechnologie dar. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb oder gar die Investition in Pumpspeicherwerke haben sich mit steigender Einspeisung von Erneuerbaren jedoch eher verschlechtert. Es stellt sich daher die Frage welche Maßnahmen ergriffen werden können, um die netzdienlichen Eigenschaften von Pumpspeichern im Energiemarkt entsprechend zur Geltung zu bringen und somit die Integration von größeren Mengen fluktuierend eingespeistem Wind- und Sonnenstrom zu ermöglichen.

Tiefere Einblicke und einige Antworten liefern die Beiträge dieses Tagungsbandes.