Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

33 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Erhöhung des Ladungsträgertransportes und der Ladungsträgerinjektion in organischen Leuchtdioden

Printausgabe
EUR 0,00

E-Book
EUR 0,00

Erhöhung des Ladungsträgertransportes und der Ladungsträgerinjektion in organischen Leuchtdioden

Jan Hauke Wemken (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (55 KB)
Leseprobe, PDF (170 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736990951
ISBN-13 (E-Book) 9783736980952
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 174
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1. Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Freiberg
Erscheinungsdatum 07.09.2015
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Allgemeine Ingenieurwissenschaften
Schlagwörter OLED, Dotierung, Cäsium, Kupfer, Triflate, Metall-Oxide
Beschreibung

Diese Arbeit befasst sich mit der Untersuchung von Materialien zum Einsatz als Dotierstoffe zur Verbesserung des Ladungsträgertransports und der Ladungsträgerinjektion in organischen Leuchtdioden. Anhand bekannter Dotierstoffe wurden Kriterien für deren Bewertung aufgestellt. Neue, für diese Arbeit synthetisierte sowie kommerziell verfügbare Materialien wurden für einen Einsatz als Dotierstoffe untersucht. Ein besonderer Fokus stand dabei auf der Nutzung von kostengünstigen Materialien, um eine Preisreduktion von organischen Leuchtdioden zu ermöglichen. Hierzu erfolgten elektrische und optische Charakterisierungen von dotierten Einzelschichten. Mittels einer systematischen Ligandenvariation im Zusammenhang mit einer MOPAC-Simulation wurde eine Struktur-Eigenschaftsbeziehung für Dotierstoffe gezeigt und eine Simulationsmöglichkeit für Dotierstoffe diskutiert. Die besten Dotierstoffe dieser Arbeit wurden für den Einsatz in organischen Leuchtdioden zunächst einzeln und dann als Gesamtpaket untersucht und zeigten Verbesserungen hinsichtlich der Leistungsdaten zu Referenzbauteilen und kommerziell verfügbaren Systemen.