Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Fachbereiche
Buchreihen (72)
910
Geisteswissenschaften
1793
Naturwissenschaften
4901
Ingenieurwissenschaften
1408
Allgemein
70
Allgemein 64
Pferdesport 5

Erweiterte Suche
Merkwürdiges aus meinem Leben

Printausgabe
EUR 39,80

E-Book
EUR 27,90

Merkwürdiges aus meinem Leben

Eine Dokumentation

Luise Sternberg (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (220 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (14 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736997325
ISBN-13 (E-Book) 9783736987326
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 308
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 13.03.2018
Allgemeine Einordnung Biografie
Fachbereiche Allgemein
Allgemein
Schlagwörter Biografie, Kindheitserinnerungen, Signaturenlehre, Pendelmethoden, Heilpraktiker, Energiezonenbehandlung, Reisen
Beschreibung

Die Verfasserin dieser Dokumentation ist wissbegierig und kritisch zugleich und schaut staunend auf alles, was sie nicht zu erklären vermag. Sie erzählt in diesem Zeitbild ausschließlich wahre Begebenheiten aus ihrem privaten und aus ihrem Schulleben. Nach 12-jähriger Schulzeit (1931-43) bis zum Abitur dauerte ihre Ausbildung zur Volksschullehrerin nur 1 1/2 Semester
(1943-44), genügte aber, über den 2. Bildungsweg zu promovieren (1983). Von ihr erfahren wir, wie sie nachts in der Akasha-Chronik liest. Von ihren pädagogischen Maßnahmen erhalten Eltern und Lehrer wertvolle Anregungen. Sie erklärt die „Signaturenlehre“. Sie war ihr eigenes Versuchskaninchen, Pendelmethoden und Pendelfiguren auszuprobieren. In einem sachkundigen, höflichen Brief versuchte sie am 24.1.2015, Angela Merkel zum Handeln zu bewegen. Sie besuchte drei Jahre lang (1984-1987) die Heilpraktikerschule in Bochum und legte dort auch die Prüfung ab. Seit 1988 hat sie in Göttingen ihre Praxis. Als sie einem Patienten mit intensiven Magenbeschwerden über homöopathische Mittel nicht helfen konnte, löste sie durch „Energiezonenbehandlung“ Träume aus, deutete diese und konnte beratend heilen. Sie schildert, wie sie an einer Patientin die „Emotionale Heilung“ durchführte und deren Astigmatismus am Folgetag verschwunden war. Es gelang ihr, mit pflanzlichen Mitteln einen Lymphdrüsenkrebs zu beseitigen. Sie weiß sich selber aber auch vor Krebs zu schützen, indem sie die Bezahlung an Bedürftige weiterleitet. Sie reiste in allen Erdteilen umher, Schönes und Eigenheiten zu entdecken. Vieles in ihrem Leben verlief anders, als sie es sich gedacht hatte, und dann sah sie geheime Zusammenhänge im Abenteuer ihres Lebens, die sie gelassen und ohne Angst weiterschreiten lassen. Der Schlüssel zu allem liegt in der Liebe, stellt aber nur einen Tropfen dar im Ozean dankbaren Staunens.