Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Modellierung korrosiver Atmosphären und Wärmestrahlung in Kraftwerksbrennkammern

Printausgabe
EUR 49,90

E-Book
EUR 34,90

Modellierung korrosiver Atmosphären und Wärmestrahlung in Kraftwerksbrennkammern

Maximilian von Bohnstein (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (680 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (640 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736972322
ISBN-13 (E-Book) 9783736962323
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 184
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Darmstadt
Erscheinungsdatum 15.07.2020
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Allgemeine Ingenieurwissenschaften
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Schlagwörter Hochtemperaturkorrosion, CFD, detaillierter Reaktionsmechanismus, korrosive Gase, Schwefel, Chlor, Kohlekraftwerk, numerische Strömungssimulation, Kohlestaubfeuerungen, ESTOS, EST, Pyrit, Gips, Halit, Anhydrit, Kohle, Asche, Kohleanalyse, Oxyfuel, CO2-Abscheidung, WSGGM, Weighted-Sum-of-Grey-Gases Model, Gasstrahlung, Partikelstrahlung, Strahlungssimulation, Wandwärmestrom, Oxyflame, Partikelemissivität, Flugstromreaktor, Gaskonzentration, Drallfeuerung, Drallbrenner, TBK, Trockenbraunkohle
Beschreibung

Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Simulationsmodell zur Bestimmung korrosiver Atmosphären in Kohlefeuerungen entwickelt. Um die Konzentrationen der kurzlebigen korrosiven Gase berechnen zu können, ist ein detaillierter Reaktionsmechanismus für die Gasphase notwendig. Es wurde ein Freisetzungsmechanismus zur Beschreibung der Freisetzung von Schwefel und Chlor aus der festen Phase in die Gasphase entwickelt und implementiert. Eine wesentliche Voraussetzung für eine genaue Vorhersage der Freisetzung schwefel- und chlorhaltiger Stoffe ist die genaue Kenntnis der Zusammensetzung der Kohle. Dazu wird eine Berechnungsmethode vorgestellt, mit der die Zusammensetzung der mineralischen Substanz bestimmt werden kann. In der Arbeit werden die Validierung und eine Anwendung des Modells beschrieben. Im zweiten Teil dieser Arbeit wird die Modellierung der Wärmestrahlung in Oxyfuel-Feuerungen untersucht. Bei der Planung und Auslegung von Kraftwerken sind Kenntnisse über den Wandwärmestrom von entscheidender Bedeutung. Ein weit verbreitetes Modell für die Simulation von Gasstrahlung ist das Weighted-Sum of Gray Gases Modell (WSGGM). In dieser Arbeit wurde die Brennkammer eines Oxyfuel-Kraftwerks im Demonstrationsmaßstab simuliert. Die Gasstrahlung wurde mit den verschiedenen WSGG-Modellformulierungen abgebildet. Zusätzlich wurde der Einfluss der Partikelstrahlung auf den Wärmetransport untersucht und es werden verschiedene Modellierungsansätze vorgestellt.