Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Untersuchungen zur Brennstoffbeschickung an Anlagen zur thermischen Abfallbehandlung

Printausgabe
EUR 66,90

E-Book
EUR 46,90

Untersuchungen zur Brennstoffbeschickung an Anlagen zur thermischen Abfallbehandlung

Martin H. Zwiellehner (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (660 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (71 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736972520
ISBN-13 (E-Book) 9783736962521
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 224
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Bochum
Erscheinungsdatum 11.08.2020
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Meß- und Regelungstechnik
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Umwelttechnik
Energietechnik
Schlagwörter Thermische Abfallbehandlung, Müllverbrennungsanlage, Müllheizkraftwerk, heterogene Brennstoffe, Abfall, Restmüll, Biomasse, Rostfeuerung, Beschickung, Brennstoffaufgabe, Simulation, Modellierung, Brennstoffmassenstrom, Verbrennung, Feuerungsregelung, Feuerleistungregelung, Feuerungsmodell, Dampferzeuger, Dampfkessel, Brennbett, Brennstoffschüttung, Kompression, Schüttdichte, Verbrennungslinie, Stößelbeschickung, empirische Untersuchungen, thermal waste treatment, waste-to-energy plant, heterogeneous fuels, waste, garbage, biomasse, grate furnace, fuel feeding, waste feeding, simulation, fuel mass flow, combustion, combustion control system, combustion simulation, steam boiler, burning bed, fuel bulk, compression, bulk density, combustion line, ram feeder, empirical studies, Vorhub, Temperature difference, Einzelkolbenbeschickung, Single piston feeding, Rückhub, Back stroke, Altholzklassen, Brennstoffwärmeleistung, Kreislaufwirtschaftsgesetz, Recycling Management Act, Klärschlammverbrennungsanlage, Tagesmittelwert, Daily average, Energiegewinnung, Energy production, Klimarelevanz, biologisch abbaubar, biodegradable, klimaneutral, climate neutral, Polypgreifer, Energieausbeute, Schadstoffbildung, Pollutant formation, Feuerraumgeometrie, Abkippstellen, Falschluftmengen
Beschreibung

An großtechnischen Verbrennungsanlagen, die mit heterogenen Festbrennstoffen (bspw. Abfall oder Biomassen) betrieben werden, gibt es bis dato keine Möglichkeit, den in die Rostfeuerung eingebrachten Brennstoffmassenstrom zuverlässig “online” zu bestimmen. Wäre es möglich, den Brennstoffmassenstrom vorauszuberechnen, so könnten Feuerungsregelungen schneller qualitativ höherwertigere Ergebnisse erzielen und Feuerungsmodelle könnten deutlich verbessert werden. Um den Brennstoffmassenstrom berechnen zu können, wurden im Rahmen der Publikation umfangreiche Versuchsreihen durchgeführt um erstmalig u. a. Brennstoffdichtevariationen sowie die Kompressibilität des Brennstoffs zu bestimmen und die Fördereffektivität der Stößelbeschickungen zu beschreiben. In weiterer Folge wurden die empirisch ermittelten Erkenntnisse durch mathematische Beziehungen beschrieben, sodass eine Brennstoffmassenstromformel entwickelt werden konnte, mit der der Brennstoffmassenstrom mit einer sehr hohen Genauigkeit (voraus)berechnet werden kann. Hierzu sind ausschließlich Konstruktionsdaten des Brennstoffaufgabesystems notwendig.