Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

32 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Selbsttragendes Batteriemodul mit multifunktionalem Zellverbinder

Printausgabe
EUR 49,90

E-Book
EUR 34,99

Selbsttragendes Batteriemodul mit multifunktionalem Zellverbinder (Band 4)

Christoph Bolsinger (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (270 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (34 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736973237
ISBN-13 (E-Book) 9783736963238
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 160
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1
Buchreihe Elektrische Energiespeichersysteme
Band 4
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 30.11.2020
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Elektrotechnik
Schlagwörter Selbsttragendes Batteriemodul, Integral battery architecture, Multifunktionaler Zellverbinder, Multifunctional cell connector, Lithium-Ionen Zelle, Lithium ion cell, Rundzelle, Cylindrical cell, Batteriekonstruktion, Battery architecture, Zellkontaktierung, Zell connection, Zellkühlung, Cell cooling, Batteriekühlung, Battery cooling, Zellcharakterisierung, Cell characterization , Batteriesysteme, Battery systems, Kühlmethoden, Cooling methods, Thermische Anbindung, Thermal connection, Thermisches Management, Thermal management, Modulkonstruktion, Module architecture, Zellüberwachungseinheit, Cell supervision unit, Batteriemanagementsystem, Battery management system, Passives Balancing, Passive balancing , Kühlsystem, Cooling system , Druckkontaktierter, Zellverbinder, Clamped cell connector, Zellpol Cell, Polkühlung, Cell terminal, Mantelkühlung, Surface cooling, Elektrischer Kontaktwiderstand, Electrical contact resistance, Zellstruktur, Cell structure, Thermische Leitfähigkeit, Thermal conductivity, Zelltemperatur, Cell temperature, Kühlleistung, Cooling power, Zyklentest, Cycle test, Differentielle Kapazitätsanalyse, Differential capacity analyzes, Energiedichte, Energy density, Leistungsdichte, Power density, Thermische Schnittstelle, Thermal interface, Zylindrische Lithium-Ionen Zelle, Cylindrical lithium-ion cell, Skalierbares Batteriesystem, Scalable battery system, Modulverbinder, Module connector, Thermische Kontaktierung, Thermal junction, Axialkühlung, Axial cooling, Radialkühlung, Radial cooling, Temperaturgradient, Temperature gradient, Zellalterung, Cell aging
Beschreibung

Diese Arbeit präsentiert ein selbsttragendes Batteriemodul, das die Zellen als mechanisches Bauteil nutzt und so den die Energiedichte auf Systemebene steigert. Zusätzlich schaffen multifunktionale Zellverbinder, die die elektrische und thermische Schnittstelle darstellen, Doppelfunktionen, die den Reparatur- und Recyclingprozess vereinfachen. Eine integrierte Zellüberwachungseinheit mit optischer Kommunikation misst die Zellspannung und die Temperatur und sorgt mit einem passiven Balancing für eine Ladungsangleichung der Module. Die elektrische Verbindung zu den Zellpolen findet über Druckkontakte statt, deren Kontaktwiderstand im selben Bereich oder sogar unterhalb derer von geschweißten Verbindungen liegt. Der druckkontaktierte Zellverbinder ermöglicht zugleich die thermische Kontaktierung der Zellpole im Batteriemodul und realisiert somit eine Axialkühlung, die im Vergleich zu einer Mantel- bzw. Radialkühlung, die internen Temperaturgradienten um bis zu einem Faktor zwei reduziert. Zyklentests von Zellen mit Mantel- und Polkühlung zeigen jedoch, dass die Kühlmethode trotz unterschiedlichen internen Temperaturgradienten keinen signifikanten Einfluss auf die Zellalterung hat. Einen entscheidenden Einfluss zeigt jedoch die Kühlleistung.