Cuvillier Verlag

33 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Methode zur Bewertung der Bauausführungsqualität unter Einsatz des Building Information Modeling

Printausgabe
EUR 69,90

Methode zur Bewertung der Bauausführungsqualität unter Einsatz des Building Information Modeling

Gero Weitz (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (250 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (140 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736974296
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 194
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Wuppertal
Erscheinungsdatum 11.06.2021
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Bauingenieurwesen
Schlagwörter Bauwirtschaft, Bauausführungsqualität, Bauwerksqualität, building industry, building quality, Technik, technology, Ausschreibung, tendering, Arbeitsvorbereitung, work preparation, Bauwerksdatenmodell, construction data model, Bauforschung, building research, Informations- und Kommunikationstechnologie, information and communication technology, Lean Construction, Leistungsphase, Qualitätsbewertungsmethode, quality assessment method, Qualitätsmanagement, quality management, Qualitätsmesspunkt, quality measuring point, Qualitätssicherung, quality assurance, Qualitätsverbesserung, quality improvement, technische Gebäudeausrüstung, technical building equipment, Bauteil, building component, Qualitätsaufnahme, Building Information Modeling, Baumarkt, DIY store, Bauunternehmen, building company, Baustelle, construction site, Qualitätskontrolle, quality control, Neubau, new building, Bauherr, building owner, Nachhaltigkeit, sustainability, Bauschäden, building damage, Bauschadenkosten, building damage costs, Schlüsselfertigbau, turnkey construction, Hochbau, Bauverfahrenstechnik, Tragkonstruktion, building support structure, Bauschadensprophylaxe, building damage prophylaxis, Immobilienwirtschaft, real estate industry, radio-frequency identification, Gebäude, building, Bauablauf, building process
Beschreibung

Die Produktion in der deutschen Bauwirtschaft weist erhebliche Defizite in der Qualität auf. Einen wesentlichen Anteil an der gesamten Bauwerksqualität hat die Bauausführungsqualität. Demnach ist die Verbesserung der Qualität in der Herstellung des Bauwerks eine wichtige Aufgabe der Branche.
Um dieses Ziel zu erreichen, ist es von Bedeutung, den qualitativen Zustand des in der Produktion befindlichen Bauwerks systematisiert und regelmäßig zu messen und zu bewerten.
Das Ziel der Erarbeitung war die praxisorientierte Entwicklung einer allgemeingültigen Methode zur quantitativen Bewertung der Bauausführungsqualität. Im Rahmen der Arbeit wird sie als „Qualitätsbewertungsmethode“ (QBM) bezeichnet. Für die Entwicklung wurden im ersten Schritt die Anforderungen und Rahmenbedingungen definiert. In Bezug auf die prüfbaren Merkmale der Bauausführung ist festgelegt worden, dass für die QBM Bauteilfehler, deren Auswirkungen auf definierte Bauwerksfunktionen und die Dauer zu deren Beseitigung baubegleitend in systematisierten Qualitätsmessungen zu prüfen und zu dokumentieren sind.