Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Simulationsgestützte Methodik zur gesamtheitlichen Betrachtung der Beanspruchung von Dampf-erzeugerbauteilen

Impresion
EUR 27,15 EUR 25,79

E-Book
EUR 19,01

Simulationsgestützte Methodik zur gesamtheitlichen Betrachtung der Beanspruchung von Dampf-erzeugerbauteilen (Tienda española)

Heiko Dieter (Autor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (95 KB)
Indice, PDF (49 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783954043705
ISBN-13 (E-Book) 9783736943704
Idioma Deutsch
Numero de paginas 142
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1.
Lugar de publicacion Göttingen
Lugar de la disertacion Stuttgart
Fecha de publicacion 05.03.2013
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Ciencias Ingeniería
URL para pagina web externa http://www.uni-stuttgart.de/
Descripcion

Das Ziel dieser Arbeit war, die Erstellung einer simulationsgestützten Methodik zur gesamtheitlichen Betrachtung der Werkstoffbeanspruchung (Zeitstand- und Dehnungswechselbeanspruchung) von Dampferzeugerbauteilen, die zur Auslegung und Optimierung von Dampferzeugerbauteilen eingesetzt werden kann. Mit einem CFD-Simulationsprogramm (stationär) werden rauchgasseitige Temperaturschieflagen im Dampferzeuger aufgezeigt. Die Kopplung mit einem Wasser-/Dampfkreislauf-Simulationsprogramm ermöglicht die Berechnung der Wärmeübertragung von der Rauchgasseite zur Wasser-/Dampfseite. Dabei werden jedes einzelne Heizflächenrohr und die komplexen Heizflächenverschaltungen mit dem Verteiler-Sammler-System berücksichtigt, um die arbeitsstoffseitigen Schieflagen der parallel verlaufenden Rohre innerhalb einer Baugruppe darzustellen. Die daraus berechneten Werkstofftemperaturen erlauben weiterführende Berechnungen bezüglich der Zeitstandbeanspruchung. Zur Bewertung der Dehnungswechselbeanspruchung wurden auf Basis einer anerkannten Methodik instationäre Berechnungen durchgeführt, um bei einem Lastzyklus die höchstbeanspruchten dickwandigen Bauteile hinsichtlich Lebensdauerverbrauchs zu untersuchen.