Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Entwicklung der Transportpreise im Strassengüterverkehr

Impresion
EUR 51,60

E-Book
EUR 36,10

Entwicklung der Transportpreise im Strassengüterverkehr

Einflussfaktoren, Trends und Herausforderungen zur Entwicklung eines Transportpreisindexes im Strassengüterverkehr

Lucas Noerpel-Schneider (Autor)
Wolfgang Stölzle (Autor)

Previo

Indice, PDF (3,4 MB)
Lectura de prueba, PDF (7,9 MB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736970434
ISBN-13 (E-Book) 9783736960435
Idioma Deutsch
Numero de paginas 106
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1.
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 31.07.2019
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Economía
Teoría de la empresa
Palabras claves Transportpreise, Transportpreis, Strassengüterverkehr, Transportpreisindex, Einflussfaktoren, Trends, Herausforderungen, Entwicklung, Transportpreisindizes, Transportpreisstudie, Preisstudie, Frachtraten, Frachtpreise, Frachtratenentwicklung, Frachtpreisentwicklung, Preisindex, Preisindizes, Preise, Transportindex, Transportindizes, Transportpreisentwicklung, Hedonischer Index, Preisentwicklung, Preisorganisation, Preisplanung, Preiskontrolle, Preissteuerung, Preisprognose, Transportpreisprognose, Prognosemodell, Regressionsanalyse, Transportmarkt, FTL, LTL, Logistik, Spedition, Stückgut, Komplettladungen, Teilladungen, KEP, Kurier Express Paket, Studie, Baltic Dry Index, BDI, Institut für Supply Chain Management, ISCM, Hochschule St. Gallen, HSG, UNISG, Universität St.Gallen, Lucas Noerpel-Schneider, Wolfgang Stölzle, Transport prices, Transport price, Road transport, Transport price index, Factors, trends, freight rates, freight rate development, freight rate index, freight index, challenges, Development, Transport price indices, transport price study, price study, freight rates, Price Index, Price indices, Prices, Transport index, transport indices, Transport price development, Hedonic index, Price development, Price Organization, Price planning, Price control, Price forecast, Transport price forecast, Forecasting model, Regression analysis, Transport market, FTL, LTL, Logistics, general cargo, Full truck load, less than truckload, CEP, Courier express package, Baltic Dry Index, BDI, Institute for Supply Chain Management, ISCM, HSG, UNISG, University of St.Gallen
Descripcion

In den letzten Jahren unterlagen Transportpreise im europäischen Strassengüterverkehr einer mitunter enormen Dynamik. Neben dem zu beobachtenden, anhaltenden Aufwärtstrend der Frachtraten, stellten dabei insbesondere deren teils unvorhersehbaren unterjährigen Schwankungen Logistikdienstleister wie Verlader vor grosse Herausforderungen. Marktseitig wird diese Entwicklung in erster Linie durch das Rekordhoch an Frachtmengen und dem sich zuspitzenden Mangel an Berufskraftfahrern und Laderaumkapazitäten begründet: Volatile Transportpreise als Ergebnis einer schwankenden Unausgeglichenheit von Angebot und Nachfrage. Fraglich bleibt jedoch, inwiefern auch andere Faktoren zu den Verläufen der Frachtraten in den vergangenen Jahren beigetragen haben. Tatsächliche Klarheit hinsichtlich potentieller Einflussfaktoren auf Transportpreise und dem Wirkungsverhältnis der Einflussfaktoren ist nach wie vor nur sehr bedingt gegeben. Eine solche Transparenz ist für eine fundierte und nachhaltig markgerechte Preisbildung jedoch unabdingbar. Denn nur ein klares Verständnis von Einfluss nehmenden Faktoren auf Transportpreise erlaubt es, deren Entwicklung nachzuvollziehen und zu prognostizieren, um so die mit den Schwankungen verbundenen Unsicherheiten zu reduzieren. Trotz der offenkundig grossen Bedeutung dieses Aspekts der Transportpreise, wurde die Untersuchung potentieller Einflussfaktoren und deren Wirkungszusammenhänge mit Bezug zu Frachtraten in der Wissenschaft bisher vernachlässigt.
Neben dieser wissenschaftlichen Forschungslücke erfüllen jedoch auch praktische Lösungsansätze in Form von etablierten Transportpreisindizes nur sehr bedingt den zwingend notwendigen Anspruch an Transparenz im Transportmarkt. Denn zahlreiche dieser Indizes bilden aufgrund gering-frequentierter, rein retrospektiver Datenveröffentlichungen sowie ihrer methodischen Konzeption das tatsächliche Marktgeschehen nur unzureichend und undifferenziert ab. Als entscheidungsunterstützendes Instrument im Prozess der Preisplanung, Preissteuerung und Preiskontrolle sind die meisten der Indikatoren daher nur eingeschränkt sinnvoll anwendbar. Es leitet sich daher neben dem wissenschaftlichen Bedarf zur Untersuchung von Transportpreisen auch ein praktischer Bedarf zur Konstruktion eines objektiven, aussagekräftigen, verlässlichen und vor allem auch prognosefähigen Transportpreisindexes ab.
Mit dieser Transportpreisstudie sollen diese bestehenden, wissenschaftlichen und praktischen Lücken geschlossen werden. Dabei soll im Speziellen herausgearbeitet werden, welche möglichen Faktoren auf Transportpreise Einfluss nehmen sowie mit welcher Intensität und Richtung diese auf Frachtraten einwirken. Damit soll die Grundlage zur Konstruktion eines Transportpreisindexes geschaffen werden, der neben marktgerechten Aussagen zu vergangenen Transportpreisen vor allem eine verlässliche Prognose zukünftiger Entwicklungen zulassen soll.