Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
DAS PFERD an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst

Impresion
EUR 89,00

E-Book
EUR 59,00

DAS PFERD an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst (Tienda española)

Ein unvollständiges Manuskript

Horst Erich König (Autor)
Eva Polsterer (Autor)
Natalie Gutgesell (Autor)

Previo

Indice, PDF (1,5 MB)
Lectura de prueba, PDF (15 MB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736973930
ISBN-13 (E-Book) 9783736963931
Idioma Deutsch
Numero de paginas 268
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 28.04.2021
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Equitación
Historia del arte
Veterinaria
Palabras claves Pferd, horse, Kunst, art, Wissenschaft, science, Anatomie, anatomy, Muskeln, muscles, Sehnen, tendons, Blutgefäße, blood vessels, Knochen, bones, Veterinärmedizin, veterinary medicin, Präparation, dissection, Illustration, illustration,Wissenschaftliche Zeichnung, scientific drawing, Kunstwerk, artwork, Entwicklungsgeschichte, evolution, Skulptur, sculpture, Künstler, artist, Denkmal, monument, Reiterstandbild, equestrian statue, Reiter, rider, Reitschule, riding school, Malerei, painting, Zeichnung, drawing, Quadriga, Quadriga, Sattel, saddle, Steigbügel, stirrup, Eiszeit, ice age, Mittelalter, middle Ages, Antike, ancient times, Ritter, knight, Kavallerie, cavalry, Postkutsche, stagecoach, Fiaker, horse carriage, Numismatik, numismatics, Philatelie, philately, Heraldik, heraldry, Eisenbahn, train, Straßenbahn, tram, Schifffahrt, shipping, Arabisches Pferd, arabian horse, Arbeitspferd, workhorse, Zugpferd, draft horse, Biefmarke, stamp, Münze, coin
Descripcion

Zwischen Menschen und dem Lebewesen Pferd besteht seit Urzeiten eine besondere Beziehung. Schon vor mehr als 30.000 Jahren wurden Pferde künstlerisch dargestellt. Die Klugheit und Schönheit dieser Tiere beeindruckten den Menschen immer. Nach der Domestikation wurden Pferde der Menschheit nutzbar gemacht. Sie beeinflussten die Geschichte vieler Völker, halfen kriegerische Auseinandersetzungen zu gewinnen, starben bei Feldzügen und im Dienst des Menschen. Heute ist das Pferd ein Freund bei unzähligen Freizeitaktivitäten und spielt eine große Rolle in der monumentalen Skulptur und Malerei. Die Autoren nähern sich in diesem Werk auf einzigartige Weise dem Lebewesen Pferd. Noch nie zuvor wurden Monumente so auf die Korrektheit ihrer anatomischen Strukturen analysiert.