Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Einsamkeiten

Impresion
EUR 34,90

E-Book
EUR 24,90

Einsamkeiten (Tienda española)

Ingo Jacobs (Autor)
Bernhard Wegener (Autor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (170 KB)
Indice, PDF (140 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736975309
ISBN-13 (E-Book) 9783736965300
Idioma Deutsch
Numero de paginas 178
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1.
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 23.11.2021
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Ciencias del deporte
Psicología
Psiquiatría y medicina psicológica
Palabras claves Covid-19, (De-)Pathologisierung, (de)pathologization, Dimensionen der Einsamkeit, dimensions of loneliness, positive Einsamkeit, positive solitude/loneliness, negative Einsamkeit, negative solitude/loneliness, philosophische Einsamkeit, philosophical solitude/loneliness, religiöse Einsamkeit, solitude/loneliness in religion, soziale Einsamkeit, social solitude/loneliness, chronische Einsamkeit, chronical solitude/loneliness, Einsamkeit und Literatur, solitude/loneliness in literature, Einsamkeitsbegriffe, solitude, loneliness concepts and conceptions, Einsamkeit im Existentialismus, solitude/loneliness in existentialism, Emigration, emigration, Empirische Konzeptualisierungen, empirical conceptualizations, Empirische Untersuchungen, empirical investigations, Entfremdung, alienation, Eremiten, eremits, Genetik der Einsamkeit, genetics of loneliness, Geschlecht und Einsamkeit, gender and loneliness, Gesundheitliche Störungen, disturbances of health, Gesundheitsverhalten, health behavior, Idyll, idyll, Isolation, soziale isolation, social, Interventionen, interventions, Krankheit durch Einsamkeit, sickness of loneliness, Liebe zur Einsamkeit, love of solitude, Massenpsychologie, psychology of masses, mentale Gesundheit, mental health, mönchisches Leben, monastical life, Narzissmus, narcicissm, Bewunderung, admiration, Rivalität, rivalry, narzisstische Grandiosität, narcissistic grandiosity, Pandemie, pandemia, Pandemie u. mentale Gesundheit, pandemia and mental health, Persönlichkeit, personality, Physiologie, physiological facts, Prävalenzen, prevalences of loneliness, psychiatrische Konzepte, psychiatric concepts, psychologische Theorien, psychological theories, Psychotherapie, psychotherapy, Schlaf, sleep, Sehnsucht nach Einsamkeit, desire of solitude, Tests von Einsamkeit, tests for loneliness, Verbannung, banishment, Verfolgung und Einsamkeit, persecution and loneliness, Religion und Einsamkeit, religion and solitude/loneliness, Romantik und Einsamkeit, romanticism and solitude, Soziale Vereinsamung, social lonesomeness, Krieg und Einsamkeit, war and solitude/loneliness
Descripcion

Die hier vorgestellten Arbeiten betrachten Einsamkeit aus unterschiedlichen methodischen Blickwinkeln. Der psychohistorische Ansatz sieht Einsamkeit in positiver (Einsamkeit als Wahl, Liebe zur Einsamkeit etc.) und negativer Hinsicht (Flucht aus der Sozietät, als Krankheit u.a.) in Philosophie, Literatur, Religion, Politik, Psychologie, wendet sich gegen einseitige Psychiatrisierungen des Begriffs.
Die zweite Arbeit nimmt Ausgang von den gegenwärtigen empirischen Datenlagen und diskutiert die Daten. In einer Untersuchung des Autors wird Bezug genommen auf Covid-19, die Pandemie, Gender, Genetik, Daten aus der Psychiatrie. Besonders wird auf Zusammenhänge zum Narzissmuskonzept eingegangen. Dabei werden unterschiedliche Bezüge von Bewunderung und Rivalität zur Einsamkeit herausgestellt. Beide Untersuchungen wollen zu einem differenzierteren Bild der Einsamkeit und deren sozialer Einbettung in Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie einen Beitrag liefern.