Las cookies nos ayudan a ofrecer nuestros servicios. Al utilizar nuestros servicios, aceptas el uso de cookies.

Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Kraftstoffe für die Mobilität von morgen

Impresion
EUR 39,90

E-Book
EUR 28,50

Kraftstoffe für die Mobilität von morgen (Volumen 33) (Tienda española)

5. Tagung der Fuels Joint Research Group am 30. Juni und 01. Juli 2022 in Waischenfeld

Jürgen Bünger (Editor)
Peter Eilts (Editor)
Jürgen Krahl (Editor)
Axel Munack (Editor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (590 KB)
Indice, PDF (81 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736976245
ISBN-13 (E-Book) 9783736966246
Idioma Deutsch, Inglés
Numero de paginas 142
Laminacion de la cubierta Brillante
Edicion 1.
Serie Fuels Joint Research Group - Interdisziplinäre Kraftstoffforschung für die Mobilität der Zukunft
Volumen 33
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 13.06.2022
Clasificacion simple Tesis doctoral
Area Ingeniería mecánica y de proceso
Palabras claves Kraftstoffe, Mobilität, alternative Kraftstoffe, regenerative Fuels, E-Fuels, Wasserstoff, Solketal, marine Anwendungen, Luftfahrt, Straßenverkehr, OME, MtG, CH4, NH3, flüssige Biokraftstoffe, CO₂-Emissionen, CO₂ emissions, Pariser Klimaschutzabkommen, Paris Climate Change Agreement, Dieselmotoremissionen, diesel engine emissions, Nachhaltigkeit, sustainability, Luftfahrtantrieb, Biohybridkraftstoffe, bio-hybrid fuels, Treibhausgasemissionen, greenhouse gas emissions, Energiebedarf, energy demand, Windkraftanlage, wind turbines, Defossilisierung, defossilisation, Treibhausgasbudget, greenhouse gas budget, Elektrolyse, electrolysis, Solar- und Windenergie, solar and wind power, Bioethanol, Elektrofahrzeug, electric vehicle
Descripcion

In Zeiten von Diskussionen über Verbote für Verbrennungsmotoren, der Suche nach neuen Energiekonzepten für die Mobilität von morgen und nicht zuletzt einer intensiveren Diskussion um die Begrenzung der CO₂-Emissionen im Zuge des Pariser Klimaschutzabkommens setzt die diesjährige Tagung einen deutlichen Akzent auf neue und nachhaltige Kraftstoffe.
Im Rahmen der Fachtagung zeigen Expertinnen und Experten Wege und Konzepte auf, wie derartige Treibstoffe nicht nur auf die Straße, sondern auch in die Luft und auf See kommen, also auch in Bereiche, in denen es heute noch an tragfähigen Lösungen mangelt. Neben der Anwendung der Kraftstoffe werden auch Herstellung, nationale und internationale politische und ökonomische Rahmenbedingungen sowie gesellschaftliche und medizinische Perspektiven thematisiert.