Editorial Cuvillier

Publicaciones, tesis doctorales, capacitaciónes para acceder a una cátedra de universidad & prospectos.
Su editorial internacional especializado en ciencias y economia

Editorial Cuvillier

De En Es
Politische Essays über Mythen und Wirklichkeiten in der aktiven postmodernen Gesellschaft

Impresion
EUR 44,80

E-Book
EUR 31,90

Politische Essays über Mythen und Wirklichkeiten in der aktiven postmodernen Gesellschaft (Tienda española)

Friedrich Geber (Autor)

Previo

Lectura de prueba, PDF (260 KB)
Indice, PDF (130 KB)

ISBN-13 (Impresion) 9783736976504
ISBN-13 (E-Book) 9783736966505
Idioma Deutsch
Numero de paginas 152
Laminacion de la cubierta mate
Edicion 1.
Lugar de publicacion Göttingen
Fecha de publicacion 25.08.2022
Clasificacion simple Libro de divulgacion
Area Ciencias sociales
Ciencias politícas
Palabras claves Gesellschaftliche Debatten zum Leben von Morgen, Wachstum, Ius soli- und Ius-sanguinis-Prinzip, Gestaltungsmankos, Demokratiestillstand, Parteienherrschaft, Aktivierender Staat, Führungsverantwortung, fördern und fordern, Aufbruchstimmung, Zeitenwende, Demotivation, Europäische Union, EU, mehr Union oder mehr Nation?, Denkformate, Multimodalitäten, Zukunftsfähige Erfordernisse der EU, Social debates on the life of tomorrow, Growth, The jus soli and jus sanguinis principle, Organisational deficits, Democratic deadlock, Party politics, Activating state, Management responsibility, optimistic change of mood or state for the worse?, political engagement, European Union, EU, More union or more nation?, Mental framework, Multimodalities in the New Era, EU requirements in the future, postmoderne Gesellschaft, postmodern society, Gruppendynamik im demokratischen Rechtsstaat, group dynamics in the democratic constitutional state, Massenidentität, crowd identity, Konnektivitäten der Armut, Ichideal, Kollektivseele, ökosoziale Steuerreform, ecosocial tax reform, Klimapolitik, climate policy, Steuerreform, fiscal reform, Staatsfinanzen, public finances, Klimaneutralität, Stromwende, Emissionshandel, emissions trading, Industrie 4.0, Industry 4.0, Sozialpolitik, social policy, soziale Ausgewogenheit, social balance, Naturkapital, Postwachstumsökonomie, post growth economics, Pandemie, pandemic, Politikerverdrossenheit, Mittelschicht, middle class, EU-Kommission, EU Commission, Lebensstil, lifestyle, Berufswahl, choice of profession, Demografischer Wandel, demographic change
Descripcion

Die Politikwissenschaft hat angesichts der sich vertiefenden Demokratie- und Politikkrise in Österreich sowie im internationalen System eine wissenschaftliche und politische Verantwortung wahrzunehmen, indem sie Betrachtungsweisen sowie Perspektiven verständlich aufbereitet und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt.
Die Struktur des Buches beruht auf Aufsätzen, die sich thematisch mit der Demokratie, der Politik und der Europäischen Union auseinandersetzen.
Dem Autor ist bewusst, dass die gewählte Themenvielfalt nur Abrisse widerspiegeln können, da die Zeiterscheinungen nahezu jedes Politikfeld betreffen, zumal die Welt von heute wegen ökonomischer, ökologischer und monetärer Ressourcen sowohl national, europäisch als auch global sehr interdependent ist.
Als Schwerpunkte wurden u.a. Fragen und Schieflagen zur Entwicklung der Demokratie versus politische Öffentlichkeit nebst dem Zusammenspiel der verschiedenen Ebenen, Institutionen und Akteure im österreichischen Regierungssystem diskutiert.
Darüber hinaus sind wesentliche Blickpunkte in Bezug auf die eingetretene Zeitenwende thematisiert, insbesondere die entstandenen neuen geopolitischen Veränderungen und ernsten Herausforderungen für Europa bzw. die Europäische Union in der Welt.