Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
24.05.2019

Hans Staden

Big_2019_05_24_hans_staden

Der Tagungsband „Hans Staden. Sein Werk, seine Zeit und seine Wirkung“ von den Herausgebern Leandra A. Pohlai und Dr. Jürgen Schulz-Grobert erscheint im Cuvillier Verlag und gibt mit verschiedenen Beiträgen über Hans Stadens bekanntestes Werk „Wahrhaftige Historia“ und seine Jugend einen detaillierten Einblick in Stadens Leben und in die damalige Seefahrt.


Die wissenschaftliche Tagung, die zu Ehren Hans Stadens und seinem Brasilienbuch „Wahrhaftige Historia“ 2017 stattfand, dokumentiert 10 Beiträge, die in der Reihenfolge des Tagungsprogramms gehalten worden sind.

„Wahrhaftige Historia“ und ihre Rezeption
Staden berichtet in seinem Buch „Wahrhaftige Historia“ über seine Brasilienreisen im 16. Jahrhundert. Seine sehr gut verständliche und wahrheitsgetreue Darstellung seiner Brasilienreisen spiegelt nicht nur seine Abenteuer und Erlebnisse wider, sondern gehört zu den ältesten deutschsprachigen Brasilienbüchern. Dies macht sein Werk besonders für die Reiseberichtsforschung interessant, weil es alle Charakteristika und textuellen Traditionen dieser Gattung beinhaltet. Wolfgang Schiffner untersucht in seinem Beitrag deshalb die unterschiedlichsten Ausgaben seines Buches und ihre Rezeption.

Brasilienliteratur und Seefahrt im 16. Jahrhundert
Die darauffolgenden Beiträge von Lisa Marie Meckbach und Kevin P. Schröder beschäftigen sich mit der frühen Literatur der Neuen Welt, was durch den Beitrag von Christiane Fäcke über französische Reiseberichte aus der „Neuen Welt“ komplettiert wird. Der „Wahrhaftigen Historia“ mit besonderem Schwerpunkt der Naturheilkunde widmet sich auch Leandra A. Pohlai, wobei sie mit eindrucksvollen und detaillierten Tabellen der beschriebenen Flora und Fauna einen strukturierten Überblick liefert.

Ralf G. Päsler arbeitet mit dem nautischen Quellenmaterial und historisiert die Seefahrt im 16. Jahrhundert. Sein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Navigation und Hans Stadens Seerouten.

Abschließend rundet der Forschungsbeitrag von Antonia Krihl über die Gattung „Reiseberichte“ den Tagungsband ab.

Der Tagungsband beeindruckt vor allem mit dem aufwendigen Bildmaterial sowie mit den Abbildungen des Flugblatts der Herzog August Bibliothek über die Brasilienthematik.

Dieses vorgestellte Werk finden Sie in unserem Webshop.



Hans Staden. Sein Werk, seine Zeit und seine Wirkung
Hans Staden. Sein Werk, seine Zeit und seine Wirkung
Leandra A. Pohlai
Herausgeber
Jürgen Schulz-Grobert
Herausgeber
ISBN-13 (Printausgabe): 978-3-73697-005-2
ISBN-13 (E-Book): 978-3-73696-005-3
Price_print
EUR 59,90
Price_ebook
EUR 41,90
30.04.2019

▲ nach oben springen