De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

25 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Ihr internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es

Presseberichte


Autofahrerinnen in Europa: Zwischen Zeiteffizienz und Statussymbol
Pressemitteilung der Hochschule Niederrhein, erschienen am 06. März 2013


Cuvillier-Verlag startet mit E-Collection
Von Göttinger Tageblatt, erschienen am 20. September 2012


Cuvillier Verlag unterstützt Hilfsaktion für Japan: Dissertationen von japanischen Promovierenden werden in Göttingen veröffentlicht 
Von Georg-August-Universität Göttingen, erschienen am 13. Juni 2012


Geballtes Pferdewissen in Göttingen
Vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 06. April 2011


CHARAKTER Edition 2010
vom Charakter, Das Göttinger Gesellschaftsmagazin, erschienen im April 2010


Annette Jentzsch-Cuvillier über Kraft und Persönlichkeit
vom Stadtmagazin 37,Stadtmagazin für Göttingen und Region, erschienen am 15.03.2010


Göttinger Ansichten in “Licht und Schatten”
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 1. September 2009


Cuvillier-Verlag will weiter wachsen
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 28. August 2009


Mehl Mühlens entscheidet sich für Cuvillier-Verlag
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 04. März 2009


Audi AG und Cuvillier-Verlag arbeiten zusammen
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 10. Mai 2008


Audi veröffentlicht Dissertationen in Kooperation mit Cuvillier Verlag
Ingolstadt – Seit Januar 2008 existiert eine Audi spezifische Buchreihe. Während Doktoranden der AUDI AG ihre Dissertationen bisher in Eigenregie publizierten, übernimmt das Ingolstädter Automobil-unternehmen von nun an die Herausgabe. Ergebnis ist eine einheitliche und optisch ansprechende Veröffentlichung der Dissertationsschriften.
Eigene Audi Dissertationsreihe
Gegenwärtig sind über 100 Doktoranden bei der AUDI AG beschäftigt, pro Jahr werden etwa 20 bis 30 Dissertationen veröffentlicht. Alfred Quenzler, Leiter Personalmarketing der AUDI AG, betont: „Die Publikationsreihe verdeutlicht, welch hohen Stellenwert die aktive Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung für Audi hat“. Die erste in Kooperation zwischen dem Ingolstädter Automobilunternehmen und dem Cuvillier Verlag erschienene Publikation stammt von Anil Taner – Doktorand bei der Audi Electronics Venture GmbH – und behandelt einen Vergleich verschiedener Systeme zur Sichtverbesserung bei Nacht in Personenkraftwagen.

Göttinger Verlag als Premiumpartner

Mit dem seit über 18 Jahren auf wissenschaftliche Veröffentlichungen spezialisierten Cuvillier Verlag konnte die AUDI AG einen Premiumpartner gewinnen. Durch kontinuierliches Engagement und ein zielgerichtetes Marketingkonzept gelang es dem Göttinger Verlag, nationales und zunehmend auch internationales Ansehen sowie einen weltweiten Verbreitungsgrad zu erlangen.

Vielfältige Optionen im Rahmen des Audi Doktorandenprogramms

Die Dissertationen der Audi Doktoranden sind über den Verlag im „print on demand“-Prinzip verfügbar: Auf Abruf kann die Publikation in kleinen Auflagen nachgedruckt werden und steht dadurch dem Buchhandel sowie interessierten Lesern permanent zur Verfügung. Der Bestellservice – gebundene Ausgabe oder als PDF – ist 24 Stunden über die Website des Verlages möglich. Seit 2004 wird das Verlagsangebot Online stetig ausgebaut. Dabei werden die gewonnenen Erfahrungen zur Entwicklung von neuen Services für die wissenschaftliche Community genutzt. Doktorand Taner beschreibt den Vorzug der Dissertationsreihe: „Die Arbeit bekommt durch das offizielle Erscheinen der Marke Audi einen zusätzlichen Mehrwert“. Weitere Vorteile seien die Kostenübernahme durch Audi sowie der nach wie vor existierende Freiraum bezüglich der Dissertationsgestaltung. Das Ingolstädter Automobilunternehmen bietet grundsätzlich zwei verschiedene, jeweils drei Jahre umfassende Doktorandenprogramme an:

  • Promotion direkt bei der AUDI AG
    Die Doktoranden bearbeiten wissenschaftliche Projekte in allen Geschäftsbereichen und werden operativ in die jeweilige Fachabteilung eingebunden. Über die gesamte Dauer der Promotion wird die Betreuung durch einen Paten im Unternehmen gewährleistet.
  • Promotion in einem der Audi Kompetenzzentren
    Bei dieser Option kooperiert die AUDI AG mit exzellenten Hochschulen, welche Außenstellen an den jeweiligen Unternehmensstandorten betreiben. Vertrag und Doktorvater werden von der beteiligten Universität oder Fachhochschule gestellt. Durch die Bearbeitung von Audi Projekten wird die intensive Verzahnung von Wissenschaft und Praxis gewährleistet.
Fotos und Informationen erhalten Sie unter www.audi-mediaservice.com/de

Die AUDI AG entwickelt und produziert weltweit Automobile im Premiumsegment. Mit 964.151 verkauften Automobilen erzielte das Unternehmen im Jahr 2007 das zwölfte Rekordjahr in Folge. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Györ (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die Produktion des Audi A6 in Aurangabad in Indien. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem Lamborghini S.p.A. (Sant’Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt weltweit mehr als 54.000 Mitarbeiter, davon 45.000 in Deutschland. Um den „Vorsprung durch Technik“ nachhaltig zu sichern, investiert die Marke mit den vier Ringen jedes Jahr mehr als € 2 Mrd. Bis 2015 will Audi die Modelle in seinem Portfolio von derzeit 25 auf dann 40 nahezu verdoppeln. Die gesamten Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2007 veröffentlicht die AUDI AG auf ihrer Jahrespressekonferenz am 11. März 2008 in Ingolstadt.



Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler endlich verstehen
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 06. November 2008


“Zufriedenes Leben” im Cuvillier-Verlag
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 03. März 2007