Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es

Bücher in der Presse


Hier finden Sie Nachrichten und Presseberichte zu Publikationen aus dem Cuvillier Verlag.

Modellierung kognitiver Prozesse für ein numerisches Fahrerverhaltensmodell

Artikel: Schon heute bereiten Automobilhersteller die Gesellschaft auf die Einführung automatisierter Fahrfunktionen vor. Die Systeme dafür sollen die noch vom Menschen ausgeübte Fahraufgabe schrittweise übernehmen und zu einer Entlastung des Fahrers und einer Erhöhung des Fahrkomforts führen. Dabei stehen die Automobilhersteller vor der Aufgabe, durch geeignete Methoden eine positive Sicherheitsbilanz vor der Serieneinführung nachzuweisen. Hier bieten multiagentenbasierte Verkehrssimulationen einen etablierten Ansatz, um die Wirksamkeit des automatisierten Fahrens im Vergleich zum manuellen Fahren analysieren zu können. Einen wichtigen Bestandteil solcher Simulationen stellen Fahrerverhaltensmodelle dar. Diese haben zum Ziel, das menschliche Fahrverhalten durch verschiedene Methoden abzubilden. Allerdings fehlt dabei die Abbildung höherer kognitiver Prozesse, die wiederum einen wichtigen Bestandteil menschlicher Denkprozesse zur Bewältigung der Fahraufgabe darstellen. Ziel der Dissertation von Philipp Ring an der TU Dresden ist daher die Entwicklung eines Teilmodells, das ein bestehendes Fahrerverhaltensmodell zur Abbildung höherer kognitiver Prozesse befähigt. Konkret werden Informationsverarbeitungs- und Denkprozesse wie Situationsmustererkennung, Situationsverständnis, Antizipation und Prädiktion gestaltet und in die bestehende Struktur integriert. Zur Anwendung kommen verschiedene Methoden der probabilistischen Modellierung und des maschinellen Lernens.

Erscheinungsdatum der Publikation: 31.07.2020

Weitere Informationen finden Sie hier.



Preview_2020_11_18_ring

Artikel in der Motortechnischen Ueitschrift (Dezember 2020)

Wechselvolle Begegnung – Horst Gründers Buch: China, Europa, Deutschland

Europa und China, diese alten Kulturräume an den beiden äußeren Enden des eurasischen Kontinents, verbindet eine über Jahrtausende reichende Geschichte. Die vorliegenden fünf Beiträge illustrieren markante Schnittstellen dieser Begegnung wie die gegenseitige Wahrnehmung seit der Antike, die wirtschaftlichen Beziehungen („Seidenstraße“) und kulturellen Kontakte, die Expansionspolitik beider Weltreiche sowie den deutschen Anteil an diesen Geschehnissen namentlich in der imperialistischen Phase.

Das Buch erschien im Cuvillier Verlag am 07.11.2018. Hier geht es zum Buch

Preview_china_rezension

Rezension über Horst Gründers Buch: China, Europa, Deutschland in den Westfälischen Nachrichten am 17.01.2020

Das 20. Jahrhundert: Unrecht, Gewalt, Genozid und das erste Jahrhundert globaler Aufarbeitung in der Geschichte
aus “
Niederösterreichischen Nachrichten”

Publikation: Das 20. Jahrhundert: Unrecht, Gewalt, Genozid und das erste Jahrhundert globaler Aufarbeitung in der Geschichte
Autor: Jürgen M. Werobèl-La Rochelle

Preview_2019-11

Pressebericht der Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN).


Buchpräsentation unseres Autors Jürgen Werobél-La Rochelle

Auf dem diesjährigen Stiftungsfest der Studentenverbindung Waldmark Horn stelle Jürgen Werobél-La Rochelle sein Buch “Das 20. Jahrhundert: Unrecht, Gewalt, Genozid und das erste Jahrundert globaler Aufarbeitung in der Geschichte” vor, worüber die Niederösterreichischen Nachrichten berichteten. Das Buch erschien 2017 im Cuvillier Verlag.

Preview_t_noenhor_16_1__2_

Pressetext der Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN).


aus blog.wiwo.de, 06.07.2018

Claudia Tödtmann von der Wirtschaftswoche hat unsere Autorin Dr. Bettina Al-Sadik-Lowinksi interviewt. Dr. Al-Sadik-Lowinski hat im Cuvillier Verlag “More than half the sky?” und “How Chinese women rise” veröffentlicht.

Das komplette Interview finden Sie hier:




Das 20. Jahrhundert: Unrecht, Gewalt, Genozid und das erste Jahrhundert globaler Aufarbeitung in der Geschichte
aus “Coburger Tageblatt”, 08.07.2007


Publikation: Das 20. Jahrhundert: Unrecht, Gewalt, Genozid und das erste Jahrhundert globaler Aufarbeitung in der Geschichte
Autor: Jürgen M. Werobèl-La Rochelle


Das 20. Jahrhundert: Unrecht, Gewalt, Genozid und das erste Jahrhundert globaler Aufarbeitung in der Geschichte
aus “Neue Presse”, Coburg, 06.07.2007


Publikation: Das 20. Jahrhundert: Unrecht, Gewalt, Genozid und das erste Jahrhundert globaler Aufarbeitung in der Geschichte
Autor: Jürgen M. Werobèl-La Rochelle


Glyphosat und Sonderkulturen
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 17. März 2017


Publikation: Ökonomische Fragestellungen der Pflanzenproduktion
Autor: Michael Schulte



Schreibwerkstatt veröffentlicht neues Buch
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 07. Februar 2017


Publikation: Freunde, Feinde & Gefährten
Herausgeber: Peter Brammer; Julia Pfrötschner; Ellen Borges



Schreibwerkstatt veröffentlicht Buch
http://www.goettinger-tageblatt.de/Goettingen/Uebersicht/Schreibwerkstatt-veroeffentlicht-Buch
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 01. Dezember 2015

Publikation: Elfen, Helden und Verbrecher
Herausgeber: Peter Brammer; Dorothee Emsel; Jan Göwecke


Finanzierung im Peer-to-Peer-Kontext
vom Göttinger Tageblatt, erschienen am 08. April 2014
Autor: Arne Frerichs

Das unbekannte Erbe der “Löwen”
von der HNA, erschienen am 01. Dezember 2009
Autor: Martin Heinzelmann


“Unikat: Abschluss des Monats: Martin Regner schafft eine neue Wirtschaftsordnung”
von der Junge Karriere, erschienen im Dezember 2009
Autor: Martin Regner


“Kann ik wamstens empfehlen”
von der Hildesheimer Allgemeine, erschienen am 22. September 2009
Autor: Klaus Freise


“Dat es ne ganz cole Geschichte”
von der Leine u. Deister Zeitung, erschienen am 21. September 2009
Autor: Klaus Freise