Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Ökonomische Fragestellungen der Pflanzenproduktion

Printausgabe
EUR 96,80

E-Book
EUR 67,76

Ökonomische Fragestellungen der Pflanzenproduktion (Band 21)

Glyphosateinsatz – Marktanalysen – Sonderkulturanbau

Michael Schulte (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (130 KB)
Leseprobe, PDF (200 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736994195
ISBN-13 (E-Book) 9783736984196
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 388
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Internationale Reihe Agribusiness
Band 21
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 21.02.2017
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Land- und Agrarwissenschaften
Beschreibung

Der landwirtschaftliche Sektor ist in den vergangenen Jahren durch einen intensiven Strukturwandel geprägt. Dieser spiegelt sich in einer stetig sinkenden Anzahl landwirtschaftlicher Betriebe mit simultan steigender Flächenausstattung wider. Die Gründe dafür sind unter anderem ein wachsender Kapitaleinsatz, die zunehmende Volatilität der Erzeugerpreise, die Verteuerung der Fläche sowie eine wachsende Politikunsicherheit, die die Rahmenbedingungen für die landwirtschaftliche Produktion zum Teil erheblich erschweren. Im Hinblick auf das sich ändernde Makroumfeld ist die permanente Überprüfung des optimalen Produktionsprogramms für landwirtschaftliche Betriebe von zentraler Bedeutung, um eine hohe Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten.
Vor diesem Hintergrund widmet sich die vorliegende Dissertation verschiedenen ökonomischen Fragestellungen der Pflanzenproduktion, die einen Einfluss auf die Rentabilität der Landnutzung ausüben. Im ersten Kapitel der Arbeit wird der Einsatz von Glyphosat im Hinblick auf die Anwendung im deutschen Acker- und Sonderkulturanbau analysiert. Darauf basierend wurde der Wirkstoff mithilfe verschiedener Methoden ökonomisch bewertet. Der zweite und dritte Bereich beschäftigt sich mit dem Anbau von Sonderkulturen in Deutschland. Neben fundierten Marktberichten werden einzelne Wertschöpfungsketten detailliert betrachtet und verschiedene Anbaumethoden betriebswirtschaftlich beurteilt.