Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Fachbereiche
Buchreihen (74)
991
Geisteswissenschaften
1889
Naturwissenschaften
4988
Ingenieurwissenschaften
1485
Allgemein
72
Allgemein 66
Pferdesport 5

Erweiterte Suche
Regular_stenger

Sebastian Stenger

Sebastian Stenger wurde am 04.12.1984 in Gelnhausen geboren. Nach Abitur und Grundwehrdienst studierte er von 2005 bis 2010 an der TU Clausthal Verfahrenstechnik mit dem Schwerpunkt chemische Verfahrenstechnik. Das Studium schloss er mit einer Diplomarbeit zum Thema CO2-Spaltung mit solarer Hochtemperatur-Wärme an Metalloxiden beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln ab. Anschließend promovierte er von 2010 bis 2014 bei Prof. Dr. techn. Reinhard Leithner am Institut für Energie- und Systemverfahrenstechnik (früher: Institut für Wärme- und Brennstofftechnik) der TU Braunschweig. Während seiner Zeit als Doktorand arbeitete er in den beiden öffentlich geförderten Forschungsprojekten „Weiterentwicklung der partiellen Anodenabgas Rückführung (AAGR) für propanbetriebene SOFC-Brennstoffzellensysteme“ und „Niedersächsischer Forschungsverbund: Autarkes, thermisch hoch integriertes SOFC-System kleiner Leistung auf Propanbasis“. Das Thema der Dissertation ist die Konstruktion und Simulation von SOFC-Systemen mit Anodenabgasrückführung, wobei das Ziel stets die möglichst effiziente Verstromung eines Reformats aus Anodenabgas und Propan ist.

Mitwirkend an folgenden Publikationen

Konstruktion und Simulation eines SOFC-Systems mit Anodenabgasrezirkulation
Konstruktion und Simulation eines SOFC-Systems mit Anodenabgasrezirkulation (Band 21)
Sebastian Stenger
Autor
ISBN-13 (Printausgabe): 978-3-95404-804-5
ISBN-13 (E-Book): 978-3-73694-804-4
Price_print
EUR 55,70
Price_ebook
EUR 38,99
17.09.2014

▲ nach oben springen