Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Emblematik als Teil der profanen Innenraumgestaltung deutscher Schlösser und Herrenhäuser

Michael La Corte – Autorenprofil

Michael La Corte, geboren 1982 in Stuttgart, studierte an der Universität Stuttgart Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte. Sein Magisterstudium schloss er 2010 mit der Forschungsarbeit Die Weikersheimer Embleme. Untersuchungen zu einer bildlich-literären Kunstform ab. Zwischen 2011 bis 2014 war Herr La Corte als Leiter der Mediathek wissenschaftlicher Mitarbeiter am Stuttgarter Institut für Kunstgeschichte und im Anschluss bis 2017 Stipendiat der Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg. 2019 wurde er bei Prof. Dr. em. Reinhard Steiner (Universität Stuttgart) mit der Untersuchung Emblematik als Teil der profanen Innenraumgestaltung deutscher Schlösser und Herrenhäuser. Vorkommen – Form – Funktion promoviert. Seit 2019 arbeitet Herr La Corte am Museum der Universität Tübingen MUT. Er publizierte bereits einige kunstwissenschaftliche Aufsätze im Bereich der Emblemforschung und ist zusammen mit Prof. Dr. Ernst Seidl und Dr. Frank Dürr Mitherausgeber des Ausstellungskatalogs Ex machina. Leonardo da Vincis Maschinen zwischen Wissenschaft und Kunst, der anlässlich des 500. Todestages des Künstlers am 2. Mai 2019 veröffentlich wurde.

Mitwirkend an folgenden Publikationen

Emblematik als Teil der profanen Innenraumgestaltung deutscher Schlösser und Herrenhäuser
Emblematik als Teil der profanen Innenraumgestaltung deutscher Schlösser und Herrenhäuser
Michael La Corte
Autor
ISBN-13 (Printausgabe): 978-3-73697-125-7
ISBN-13 (E-Book): 978-3-73696-125-8
Price_print
EUR 144,90
Price_ebook
EUR 101,40
09.12.2019

▲ nach oben springen