Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Entwicklung einer Vorgehensmethodik zur Umsetzung der Belieferung nach Perlenkette in der Automobilindustrie

Printausgabe
EUR 34,05 EUR 32,35

Entwicklung einer Vorgehensmethodik zur Umsetzung der Belieferung nach Perlenkette in der Automobilindustrie (Band 55)

Katsiaryna Statkevich (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (39 KB)
Leseprobe, Datei (270 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3954040093
ISBN-13 (Printausgabe) 9783954040094
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 218
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1 Aufl.
Buchreihe Audi Dissertationsreihe
Band 55
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Dortmund
Erscheinungsdatum 07.02.2012
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
Schlagwörter Betriebswirtschaftslehre, Fertigungs- und Produktionstechnik, Logistik
Beschreibung

Die Teilnehmer des Wertschöpfungsnetzwerkes in der Automobilindustrie haben eine erhebliche Planungsunsicherheit zu bewältigen, weil die Bedarfsvorschau der Automobilhersteller mit den tatsächlichen Bedarfen an Teilen oft nicht übereinstimmt. Um diese Situation zu bewältigen, entstand in der Automobilindustrie die Idee der Belieferung nach Perlenkette, in deren Rahmen die Bedarfsvorschau für mehrere Tage eingefroren wird. Damit wird eine zuverlässige Planungsgrundlage für das vorgelagerte Wertschöpfungs¬netzwerk zur Verfügung gestellt. Bisher fehlte jedoch eine Vorgehensmethodik, die Unternehmen bei der Implementierung der Belieferung nach Perlenkette unterstützt. Der wissenschaftliche Beitrag der vorliegenden Arbeit umfasst deshalb den Aufbau eines methodischen Konzeptes zur Umsetzung der Belieferung nach Perlenkette.
Zunächst wurden in der vorliegenden Arbeit die Defizite in der Umsetzung der Belieferung nach Perlenkette aufgedeckt, indem die existierenden Ansätze in der Praxis und in der Forschung behandelt wurden. Um den Stand der Umsetzung der Belieferung nach Perlenkette in der Praxis zu ermitteln, wurde eine empirische Studie bei den Automobilherstellern, Zulieferern und Logistikdienstleistern durchgeführt. Danach erfolgten die Spezifikation der Umsetzungsmaßnahmen des Perlenkettenkonzeptes sowie das Clustering der Materialflussprozesse unter dem Gesichtspunkt der Auswirkungen des Perlenkettenkonzeptes, sodass auf dieser Grundlage die Beschreibung der Prozessgestaltung in der Belieferung nach Perlenkette ermöglicht wurde. Anschließend wurde die Entscheidungsfindung zur Prozessgestaltung beschrieben, indem die Prozessgestaltung jedes einzelnen Materialflussclusters erläutert wurde. Zudem wurde ein Referenzmodell entwickelt, das zur Untersuchung der Maßnahmenkombination und damit zur Planungsunterstützung bei der Prozessgestaltung eingesetzt werden kann.
Die entwickelte Vorgehensmethodik stellt eine praxisorientierte Entscheidungsunterstützung bei der Umsetzung der Belieferung nach Perlenkette dar und kann sowohl bei der Ermittlung der Auswirkungen der Perlenkette auf das vorgelagerte Wertschöpfungsnetzwerk als auch bei der Gestaltung der optimalen Belieferungsprozesse eingesetzt werden. Dabei wurde nicht nur ein theoretischer Rahmen in Form des Umsetzungsmaßnahmenkataloges entwickelt, sondern es wurde auch ein Verfahren zur kontextbezogenen Bewertung der Logistikketten und zur Umsetzung der Perlenkette in der Belieferung erarbeitet.