Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
P-N-Liganden in der Lanthanoid-, Zirkonium- und

Printausgabe
EUR 29,00 EUR 27,55

E-Book
EUR 20,30

P-N-Liganden in der Lanthanoid-, Zirkonium- und

Marcus Rastätter (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (56 KB)
Leseprobe, Datei (77 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3867271623
ISBN-13 (Printausgabe) 9783867271622
ISBN-13 (E-Book) 9783736921627
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 212
Auflage 1
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Berlin
Erscheinungsdatum 21.02.2007
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Chemie
Beschreibung

Das Gebiet der Lanthanoidchemie ist mit dem Beginn der 1980er Jahre aufgrund interessanter chemischer Eigenschaften der „Seltenen Erden“ verstärkt in das Blickfeld des Forschungsinteresses gerückt. Bisher wurden hauptsächlich Cyclopentadienylderivate als Ligandsystem verwendet. Neuerdings liegt das Forschungsinteresse in der Untersuchung alternativer Liganden wie zum Beispiel Amide oder Alkoxide. Dieser Ansatz wurde in der vorliegenden Arbeit mit den P-N-Ligandsystemen Bis(phosphinimino)methan und Bis(t-butylamido)cyclodiphosph(III)azan verwirklicht. Die erhaltenen Bis(phosphinimino)methan-Komplexe wurden auf ihre katalytische Wirksamkeit für die intramolekularen Hydroaminierung und intermolekulare Hydrosilylierung untersucht. Außerdem wird zum ersten mal die Anwendung von Lanthanoidkatalysatoren für die sequentielle Hydroaminierung / Zyklisierung beschrieben. Die Bis(t-butylamido)cyclodiphosph(III)azan-Liganden wurden weiterhin in der Aluminiumalkylchemie verwendet. Es konnten unerwartete Lewis-Säure/Base-Addukte isoliert und charakterisiert werden. Im letzten Teil der Arbeit wird über die Verwendung von chiralen P-N-Liganden in der Zirkonocenchemie berichtet.

Stichwörter:
Lanthanoide, Yttrium, Lanthan, Seltene Erden, Amide, P-N-Liganden, Cyclodiphosph(III)azan, intramolekulare Hydroaminierung, intermolekulare Hydrosilylierung, sequentielle Hydroaminierung / Hydrosilylierung, Aluminiumalkyle, metallorganische Chemie.