Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
IT-Innovationsmanagement

Printausgabe
EUR 36,00 EUR 34,20

E-Book
EUR 25,20

IT-Innovationsmanagement (Band 67)

Gestaltungs- und Steuerungsmöglichkeiten

Matthias Kießling (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (51 KB)
Leseprobe, Datei (100 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3954041049
ISBN-13 (Printausgabe) 9783954041046
ISBN-13 (E-Book) 9783736941045
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 240
Umschlagkaschierung glänzend
Auflage 1 Aufl.
Buchreihe Göttinger Wirtschaftsinformatik
Band 67
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Göttingen
Erscheinungsdatum 09.05.2012
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften
Beschreibung

Mit der Arbeit wird das Ziel verfolgt, Gestaltungs- und Steuerungsmöglichkeiten für das IT-Innovationsmanagement aufzuzeigen. Zur Erreichung dieser Zielstellung werden neben einer umfangreichen Literaturrecherche und -analyse auch empirische Untersuchungen über die Thematik vorgestellt. Zur Einordnung der einzelnen Untersuchungen wird ein Systematisierungsschema erarbeitet, das unterschiedliche Aspekte der Komponenten Strategie, Prozess, Organisation und Kultur umfasst.
Die Ergebnisse der Literaturrecherche zeigen zunächst, dass dem Untersuchungsgegenstand in der wissenschaftlichen und praktischen Literatur bisher nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde und vorhandene Publikationen lediglich einzelne und fragmentierte Betrachtungen vornehmen. Darüber hinaus kann der Literatur jedoch entnommen werden, dass der Thematik eine steigende Bedeutung in Wissenschaft und Praxis beigemessen wird.
Auf Basis empirischer Untersuchungen werden detaillierte Betrachtungen des IT-Innovationsmanagements vorgenommen. Von großem Interesse sind die hierbei identifizierten identischen Herangehensweisen, die zeigen, dass sich für das IT-Innovationsmanagement branchenunabhängige Umsetzungen etablieren lassen. Hierzu zählen bspw. die Implementierung eines IT-Innovationsprozesses auf Grundlage des Stage-Gate-Modells oder die Nutzung von Open Innovation für IT-Innovationen. Darüber hinaus wird ein generisches Organisationsmodell gestaltet, dessen strukturelle Umsetzung die anfallenden Aufgaben im Rahmen des IT-Innovationsmanagements unterstützt. Für das IT-Innovationscontrolling wird ein Kennzahlensystem vorgestellt und im Rahmen eines Strukturgleichungsmodells empirisch überprüft.
Eine zentrale Untersuchung der vorliegenden Arbeit betrachtet das IT-Innovationsmanagement von erfolgreichen (Top-Performer) und weniger erfolgreichen (Low-Performer) Unternehmen. Insgesamt werden acht Aspekte identifiziert, die einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg des IT-Innovationsmanagements haben. Die Ergebnisse zeigen, dass die Herangehensweise und Umsetzung des IT-Innovationsmanagements von Top-Performern gegenüber Low-Performern strukturierter und systematischer stattfindet. Schließlich werden aus den Erkenntnissen der Arbeit übergreifende Handlungsempfehlungen für die Gestaltung und Steuerung des IT-Innovationsmanagements abgeleitet.