Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Molecular Modelling Untersuchungen zur Enantiomerentrennung in der HPLC

Printausgabe
EUR 28,00 EUR 26,60

E-Book
EUR 0,00

Molecular Modelling Untersuchungen zur Enantiomerentrennung in der HPLC

Gerd Menche (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (160 KB)
Inhaltsverzeichnis, Datei (500 KB)
Leseprobe, Datei (190 KB)
Leseprobe, Datei (670 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3865373429
ISBN-13 (Printausgabe) 9783865373427
ISBN-13 (E-Book) 9783736913424
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 202
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Düsseldorf
Erscheinungsdatum 17.01.2005
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Chemie
Beschreibung

In der Enantiomerenanalytik spielen chromatographische Verfahren eine wichtige Rolle. Die enantio-selektive Chromatographie eignet sich sowohl zur Bestimmung der Enantiomerenreinheit,als auch zur Racemattrennung. Das System, das Gegenstand der vorliegenden Untersuchung ist, besteht aus dem Selektor, dem tert.-butyl-Carbamoylchinin,der kovalent an eine RP-Phase gebunden ist. Als Selektanden werden eine Reihe von N-funktionalisierten Aminosäuren betrachtet: R/S -N-Benzoylalanin, R/S -N-3,5-Dinitrobenzoylalanin und R/S -N-Acetylvalin.

Die Selektivität ist eine chromatographische Kenngröße,die ein Maß für Güte der Trennung ist. Thermodynamische Überlegungen zeigen,dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Selektivität und der Stabilität der Komplexe, zwischen dem Selektor und den Selektanden besteht. Ziel dieser Untersuchung war es die Struktur dieser Komplexe zu identifizieren und darauf aufbauend ein Modell für die Trennung auf atomarer Ebene zu erstellen.