Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Gamma-Hydroxybuttersäure(GHB) / Liquid Ecstasy – Aussagekraft von GHB–Konzentrationen beim Menschen

Printausgabe
EUR 18,00 EUR 17,10

E-Book
EUR 12,60

Gamma-Hydroxybuttersäure(GHB) / Liquid Ecstasy – Aussagekraft von GHB–Konzentrationen beim Menschen

Bernd Holger Briese (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (36 KB)
Leseprobe, Datei (49 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869556153
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869556154
ISBN-13 (E-Book) 9783736936157
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 114
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 17.01.2011
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Humanmedizin
Beschreibung

Gamma-Hydroxybuttersäure (GHB) ist als körpereigene Verbindung im Blut und Urin des Menschen nachweisbar. Bei dieser kurzkettigen Fettsäure handelt es sich um ein Strukturanalogon der Gamma-Aminobuttersäure.
GHB wird als Medikament u.a. als Narkotikum eingesetzt. Die Substanz wirkt euphorisierend und leicht berauschend.
GHB wird jedoch auch missbräuchlich verwendet und ist relativ einfach zu beschaffen. In flüssiger Form, unter dem Begriff Liquid Ecstasy, wird GHB von Tätern zur Vorbereitung sexueller Übergriffe verwendet, die farb- und geruchlose Substanz wird zu den Knock-out Mitteln gezählt.
Bei toxikologischen Untersuchungen, insbesondere bei forensisch relevanten Fragestellungen ist es daher entscheidend, zwischen endogenen GHB-Konzentrationen und GHB-Konzentrationen aufgrund einer Einnahme/Beibringung von GHB unterscheiden zu können.
Mit der vorliegenden Arbeit soll ein Beitrag geleistet werden, wie im Hinblick auf diese Frage die Aussagekraft von GHB-Konzentrationen und angegebene Entscheidungsgrenzwerte zu beurteilen sind. Nach einem Überblick über die aktuelle Literatur werden Fälle mit GHB-Beteiligung vorgestellt. Es werden Einflussfaktoren auf GHB-Konzentrationen genannt und die postmortale Bildung von GHB, das Vorkommen endogener GHB sowie Entscheidungsgrenzwerte von endogener GHB in Blut und Urin diskutiert. Abschließend werden die Aussagekraft von GHB-Konzentrationen und vorgeschlagene Entscheidungsgrenzwerte beurteilt.