Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Bildungstollhaus Bundesrepublik

Printausgabe
EUR 19,90 EUR 18,91

E-Book
EUR 13,93

Bildungstollhaus Bundesrepublik

Hubertus Zummach (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, Datei (52 KB)
Leseprobe, Datei (66 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 3869554304
ISBN-13 (Printausgabe) 9783869554303
ISBN-13 (E-Book) 9783736934306
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 226
Auflage 1 Aufl.
Band 0
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 03.09.2010
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Sozialwissenschaften
Pädagogik
Beschreibung

„Wenn Wissen Macht bedeutet, Fortschritt und Wohlstand, dann dämmert Deutschland der Ohnmacht entgegen!“
Hans-Ulrich Jörges, Sternredakteur

Nach fast 40 Jahren im niedersächsischen Schuldienst und seinen konkreten Erfahrungen
vor Ort sieht der Autor Hubertus Zummach (Jahrgang 1939) die Situation noch dramatischer.
Für ihn impliziert die deutsche Bildungskrise langfristig einen ökonomischen Super-
Gau in dieser Republik, der die gegenwärtige Finanz- und Wirtschaftskrise weit in den
Schatten stellt.
Nach seiner Ansicht sind die deutschen Schulen inzwischen weitgehend
angekommen im Bermudadreieck von Verwahrlosung, Verrohung
und Verantwortungslosigkeit. PISA und Erfurt sind die Meilensteine
gewaltiger Verwerfungen in der Schullandschaft. Aber die
Lehrer in dieser Republik haben es nicht nur mit zunehmender Gewalt
und Disziplinlosigkeit zu tun, sie befi nden sich auch in den Krakenarmen
von 16 Länderkultusbürokratien mit unterschiedlichen Schulsystemen
und einer Bezahlung nach Kassenlage der Länder.
Um den Zustand der Dauerparalyse im deutschen Bildungswesen
endlich zu überwinden, zu dem die politischen Platzhalter in dieser
Hubertus Zummach
Republik weder fähig noch bereit sind, fordert der Autor u.a. ein bundesweites Aktionsbündnis
für Bildung mit folgenden Hauptzielen:
1. Abschaffung der Länderkultusbürokratie
2. Schaffung eines bundeseinheitlichen Schulsystems
3. Ein bundesweites Monitoring zur Überwachung der Bildungsstandards
4. Ein Aktionsbündnis von Schule und Wirtschaft nach skandinavischem Vorbild
5. Teilweise Umwidmung des „Soli“ in einen Bildungsfond
6. Eine bessere Lehrerausbildung mit mehr Praktika
7. Eine größere Autonomie der Schulen vor Ort
8. Aufmüdung eines zunehmend bildungsresistenten Prekariats
9. Härtere Sanktionen gegen Gewalt in Schule und Gesellschaft
10. Eine offene Debatte über die Probleme von Migration und Integration

http://www.nw-news.de/lokale_news/hoexter/hoexter/4192551_Kinder_muessen_auch_vom_Leben_lernen.html

http://www.einbecker-morgenpost.de/interessantes-nachricht/items/hubertus-zummach-thesen-gegen-das-bildungstollhaus.html