Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Cuvillier Verlag

33 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

De En Es
Untersuchung des Prozesses zur Herstellung eines Polyphenolpräparates aus Reststoffen der Zwiebelverarbeitung

Printausgabe
EUR 36,30 EUR 34,49

E-Book
EUR 0,00

Untersuchung des Prozesses zur Herstellung eines Polyphenolpräparates aus Reststoffen der Zwiebelverarbeitung

Sabine Kühn (Autor)

Vorschau

Leseprobe, PDF (170 KB)
Vorwort, PDF (72 KB)
Inhaltsverzeichnis, PDF (88 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783954046393
ISBN-13 (E-Book) 9783736946392
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 206
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1. Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Bonn
Erscheinungsdatum 17.02.2014
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Allgemeine Ingenieurwissenschaften
Schlagwörter Zwiebelreststoffe, Upgrading, Flavonole, funktionelle Lebensmittelzutat, Extraktion, Adsorptionstechnologie, sensorische Analyse, statistische Versuchsplanung, Lebensmitteltechnologie
Beschreibung

In der vorliegenden Arbeit wurde der gesamte Prozess der Herstellung eines Polyphenolpräparates aus Reststoffen der Zwiebelverarbeitung einer systematischen Betrachtung unterzogen. Zunächst wurde die Fest-Flüssig-Extraktion der Polyphenole untersucht und optimiert. Im Anschluss wurde der optimierte Extrakt adsorptiv aufbereitet. Es wurde gezeigt, dass das kinetische Verhalten der einzelnen Polyphenole während der Ad- und Desorption wesentlich durch ihre Polarität und Molekülgröße beeinflusst wird. Die Desorption wurde optimiert und resultierte in einer starken Aufreinigung der Polyphenole. Nach der Sprühtrocknung der Polyphenollösung wurde das gewonnene Präparat einer umfassenden sensorischen Analyse unterzogen, um dessen Eignung als funktionelle Lebensmittelzutat zu bewerten. Dabei wurde festgestellt, dass die Anwesenheit von Lipiden, Natriumsalzen und weiteren Aromakomponenten sowie die Viskosität des angereicherten Produktes dessen sensorische Qualität entscheidend prägt.
Die vorliegende Arbeit bildet eine wichtige Grundlage für die effiziente und ökonomische Gewinnung funktioneller Lebensmittelzutaten sowie deren Lebensmittelapplikation und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Upgrading pflanzlicher Reststoffe.