Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
2019-02-11_banner_durchlaufend_versandkostenfrei_jan-apr Titelbild-leitlinien
Neue Katalysatoren für die Hydroaminierung von Alkenen und Alkinen

Printausgabe
EUR 30,40

E-Book
EUR 21,28

Neue Katalysatoren für die Hydroaminierung von Alkenen und Alkinen

Eugenia Tausch (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (59 KB)
Leseprobe, PDF (200 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736990685
ISBN-13 (E-Book) 9783736980686
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 132
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1 Aufl.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Karlsruhe
Erscheinungsdatum 03.08.2015
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Chemie
Anorganische Chemie
Beschreibung

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der intermolekularen Hydroaminierung von Aminen und Alkinen unter Verwendung der Katalysatoren [EtZn][Al(OC3)4] und [EtZn(Mes)2][Al(OC3)4], die eine wesentliche Reaktivitätssteigerung gegenüber dem katalytischen System [ZnEt2]/[PhNMe2H][B(C6F5)4] aufweisen. Weiterhin konnte erstmals eine durch Zn-Katalysatoren bewirkte Bildung von Bisenaminen beschrieben werden. Kinetische Untersuchungen der Hydroaminierung der Katalysatoren lieferten temperaturabhängige Geschwindigkeitskoeffizienten, aus denen die Aktivierungsenergien, Enthalpien und Entropien des Übergangszustands der Reaktion berechnet werden konnten. In Zusammenarbeit mit Blechert et al. wurde ein heterobimetallischer Zn-Zr-Salen-Katalysator entwickelt und in der enantioselektiven intramolekularen Hydroaminierung von Aminoalkenen eingesetzt. Ein monometallischer Gold(I)-Paracyclophan-Komplex wurde in der intermolekularen Hydroaminierung von Aminen und Alkinen eingesetzt.