Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Epidemiologische Untersuchung zur Seroprävalenz von nicht-primaten Hepacivirus-Infektionen bei Vollblütern

Printausgabe
EUR 27,70

E-Book
EUR 19,39

Epidemiologische Untersuchung zur Seroprävalenz von nicht-primaten Hepacivirus-Infektionen bei Vollblütern (Band 20)

Claudia Lütke-Besselmann-Growe (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (47 KB)
Leseprobe, PDF (68 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736992610
ISBN-13 (E-Book) 9783736982611
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 112
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Wissenschaftliche Reihe der Klinik für Pferde
Band 20
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort TiHo Hannover
Erscheinungsdatum 24.05.2016
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Veterinärmedizin
Schlagwörter nicht-primates Hepacivirus, NPHV, Seroprävalenz, Risikofaktoren, nonprimate hepacivirus
Beschreibung

Das nicht-primate Hepacivirus ist ein in 2012 erstmals beschriebenes Virus, das auf natürlichem Weg Pferde infiziert und subklinische Hepatitiden verursachen kann. Erste Studien beschreiben eine höhere Infektionsrate für Vollblüter im Vergleich zu Warmblütern.
Ziel der vorliegenden Untersuchung war daher zunächst im Rahmen einer Querschnittstudie die Prävalenz von NPHV-Infektionen bei Vollblutpferden aus Nord- und Westdeutschland zu bestimmen. Anschließend wurden anhand von statistischen Analysen potentielle Risikofaktoren ermittelt, die erste Informationen zum Übertragungsweg des Virus lieferten. Eine Einschätzung zur klinischen Relevanz erfolgte anhand von hämatologischen Untersuchungen und über die Bestimmung von Leberwerten im Serum.