Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Kontrollierte Studie zur Wirkung von thrombozytenreichem Plasma (platelet rich plasma, PRP) auf den Heilungsverlauf von natürlich entstandenen Tendopathien der oberflächlichen Beugesehne des Pferdes

Printausgabe
EUR 33,00

E-Book
EUR 23,10

Kontrollierte Studie zur Wirkung von thrombozytenreichem Plasma (platelet rich plasma, PRP) auf den Heilungsverlauf von natürlich entstandenen Tendopathien der oberflächlichen Beugesehne des Pferdes (Band 21)

Moritz Gaus (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (50 KB)
Leseprobe, PDF (81 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736992641
ISBN-13 (E-Book) 9783736982642
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 138
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Wissenschaftliche Reihe der Klinik für Pferde
Band 21
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort TiHo Hannover
Erscheinungsdatum 27.05.2016
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Veterinärmedizin
Beschreibung

Ziel dieser klinischen, kontrollierten Studie war die Beurteilung von intraläsional appliziertem thrombozytenreichem Plasma (PRP) auf den Heilungsverlauf von natürlich entstandenen Läsionen der oberflächlichen Beugesehne von Pferden.
Zwanzig Pferde und Ponys mit natürlich entstandenen Schäden der OBS wurden über einen Zeitraum von 24 Wochen wiederholt klinisch, B-Mode-sonographisch und mit Hilfe der ultrasonographischen Gewebecharakterisierung (UTC-Technik) untersucht.
Die mit PRP behandelten Pferde wiesen ein höheres Maß hierarchischer Faserorganisation bzw. eine erhöhte Reduktion amorpher Matrix zu Gunsten von strukturiertem Ersatzgewebe auf. Die Ergebnisse dieser Studie weisen darauf hin, dass eine einmalige Injektion von thrombozytenreichem Plasma im Vergleich zu einer Injektion einer äquivalenten Menge NaCl einen positiven Einfluss auf die Heilung von natürlich entstandenen Läsionen der OBS von Pferden hat.