Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Untersuchung des geomechanischen Verhaltens von Schichtsalzen aus China in Abhängigkeit von Verunreinigungen

Printausgabe
EUR 45,50

E-Book
EUR 31,85

Untersuchung des geomechanischen Verhaltens von Schichtsalzen aus China in Abhängigkeit von Verunreinigungen (Band 37)

Wei Xing (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (57 KB)
Leseprobe, PDF (290 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736992733
ISBN-13 (E-Book) 9783736982734
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 162
Auflage 1. Aufl.
Buchreihe Schriftenreihe des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)
Band 37
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Clausthal
Erscheinungsdatum 21.06.2016
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Geowissenschaften
Schlagwörter Gasspeicherung, Kaverne, Schichtsalz, Verunreinigung, Geomechanisches Verhalten
URL zu externer Homepage https://www.efzn.de/de/ueber-uns/oeffentlichkeitsarbeit/efzn-schriftenreihe/
Beschreibung

In der vorliegenden Dissertation wurden das viskose, schädigungsinduzierte und schädigungsrückbildungsinduzierte mechanische Verhalten und auch die hydraulischen Eigenschaften des verunreinigten Schichtsalzes aus Jintan unter TC und TE Spannungsgeometrien untersucht. Um den Einfluss der Verunreinigungen auf das kurzzeitige Verhalten (Bruchfestigkeit und -verzerrung) des Steinsalzes zu untersuchen, wurden mehrere ein und triaxiale Kompressionsversuche an Steinsalzprüfkörpern mit hohem Verunreinigungsanteil aus drei weiteren Standorten Anning, Pingdingshan und Huai’an durchgeführt. Daraus konnte geschlussfolgert werden, dass die Existenz der Verunreinigungen (meistens Anhydrite oder Tonstein) zur Erhöhung der Festigkeit beiträgt und das Kriechvermögen des Steinsalzes sehr deutlich beschränkt. Anhand dieser Beobachtungen wurde das Teilmodell des Stoffmodells Lux/Wolters für Festigkeit, nämlich das Festigkeitsmodell Hou, um einen Faktor „Einfluss der Verunreinigungen“ modifiziert.