Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Philipp von Zesen. Ein Studienbuch in drei Bänden

Printausgabe
EUR 9,90

E-Book
EUR 6,90

Philipp von Zesen. Ein Studienbuch in drei Bänden

Band 3: Einzelanalysen und Werkausgaben

Andrea Ressel (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (56 KB)
Leseprobe, PDF (110 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736996816
ISBN-13 (E-Book) 9783736986817
Sprache
Seitenanzahl 56
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Erscheinungsdatum 08.12.2017
Allgemeine Einordnung Sachbuch
Fachbereiche Literaturwissenschaften
Schlagwörter Literaturgeschichte, Barockliteratur, Dichtungstheorien, Gattungsentwicklung, Geschichte der Germanistik, Kulturgeschichte, Komparatistik
Beschreibung

Philipp von Zesen (1619-1689) gilt noch heute als einer der avanciertesten und kreativsten Köpfe der deutschen Barockzeit, der durch sein vielseitiges Schaffen die Entwicklung der deutschsprachigen Literaturgeschichte nachhaltig prägte. Daher verspricht die Auseinandersetzung mit Zesens Werk in seiner Diversität vielfältige Einblicke in die Welt der Frühen Neuzeit und erlaubt Aufschlüsse über die literarischen Produktionsprozesse im Zeitalter des Barock. Daher werden in diesem Studienbuch Zesens Werk, seine Rezeption und die Forschung über ihn möglichst umfassend in den Blick genommen, so dass sich eine Vielzahl an Zugängen eröffnet. Dabei ist das Studienbuch in drei Bänden unterteilt, wodurch das komplexe Schaffen des Autors und die wichtigsten methodischen Ansätze und historischen Sichtweisen übersichtlich strukturiert präsentiert werden. Dementsprechend verfolgen die einzelnen Bände das Ziel, in das vielfältige Schaffen von Zesen einzuführen, und den Studierenden so einen kompakten Einblick in das Wirken des Barockdichters zu liefern.