Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
De En Es
Kundenservice: +49 (0) 551 - 547 24 0

Cuvillier Verlag

30 Jahre Kompetenz im wissenschaftlichen Publizieren
Internationaler Fachverlag für Wissenschaft und Wirtschaft

Cuvillier Verlag

Premiumpartner
De En Es
Titelbild-leitlinien
Herstellung und Untersuchung von nasschemisch prozessierten Hybrid-OLEDs mit neuartigem TADF-Cu(I)-Emitterkomplex

Printausgabe
EUR 43,80

E-Book
EUR 30,70

Herstellung und Untersuchung von nasschemisch prozessierten Hybrid-OLEDs mit neuartigem TADF-Cu(I)-Emitterkomplex

Alexander Rohr (Autor)

Vorschau

Inhaltsverzeichnis, PDF (110 KB)
Leseprobe, PDF (480 KB)

ISBN-13 (Printausgabe) 9783736970427
ISBN-13 (E-Book) 9783736960428
Sprache Deutsch
Seitenanzahl 152
Umschlagkaschierung matt
Auflage 1.
Erscheinungsort Göttingen
Promotionsort Braunschweig
Erscheinungsdatum 25.06.2019
Allgemeine Einordnung Dissertation
Fachbereiche Physik
Elektrotechnik
Schlagwörter OLED, OLED-Bauteil, Hybrid-OLEDs, Neuartig, Neu, günstigere, Emittermaterial, TADF, OLED-Charakterisierung, Elektrische Degradation, Spektroskopie, Cu(I)-Komplex, Kupferkomplex, Kupferemitter, Herstellung, Untersuchung, Konzentrationsquenching, Emissionspfad, Emissionsspektrum, Absorptionsspektrum, Metall, Halogen, Ligand-Charge-Transfer, Zweikernig, Fluoreszent, Phosphoreszent, Selbstquenching, Quenching, Grenzschichten
URL zu externer Homepage https://www.tu-braunschweig.de/ihf
Beschreibung

OLEDs finden Anwendung in Display- und Beleuchtungsanwendungen. Eine stärkere Verbreitung der OLED-Technik wird aktuell vor allem durch die hohen Produktionskosten verhindert. Über die üblichen Faktoren hinaus, die bei der Markteinführung neuer Technologien eine Rolle spielen, sind viele der notwendigen organischen Materialien relativ teuer. Ein Ansatz zur Verringerung der Preise für OLED-Produkte ist der Austausch bestehender, teurer Materialien durch günstigere Materialien mit den gleichen oder sogar besseren Eigenschaften. Ein weiterer Ansatz ist es, die bislang für marktfähige Produkte verwendete Vakuumprozessierung der Materialien im OLED-Fertigungsprozess durch nasschemische Prozessierung zu ersetzen, da diese in kostengünstigen OLED-Druckprozessen überführt werden können. Der in dieser Arbeit untersuchte neuartige TADF-Emitterkomplex TUB4 vereinheitlicht beide Ansätze zur Produktionskostenreduktion. Ziel dieser Arbeit war es, das TUB4 auf seine Eigenschaften hin zu untersuchen. Es sollte dabei geklärt werden, ob es als Emittermaterial in OLEDs effizient einsetzbar ist und welche Eigenschaften diese TUB4-OLEDs aufweisen.